SPD initiiert Weihnachtsmeile in Hermsdorf

Bezirksbürgermeister Uwe Brockhausen (l.) und Stadtrat Alexander Ewers (r.) zusammen mit dem „Weihnachtsmann“. Bild: SPD Frohnau

Die Hermsdorfer und Frohnauer SPD organisierten für den 11. Dezember gemeinsam mit den ansässigen Einzelhändlerinnen und -händlern eine Weihnachtsmeile auf der Hermsdorfer Heinsestraße organisiert. Sie bestand aus verschiedenen Aktionen der teilnehmenden Geschäfte der Einkaufsstraße, einem Weihnachtsstand der SPD und einem Glühweinverkauf. Für Kinder hat sich der Weihnachtsmann angekündigt. „Wir wollen mit der Initiative einerseits ein wenig Weihnachtsgefühl in die Heinsestraße bringen und andererseits einen Anstoß für gemeinsame Aktionen der Einzelhändler geben“, erklärt Sandra Türk, Vorstandsmitglied der Hermsdorfer SPD das Konzept. „Schon in meinem
Wahlkampf war mir wichtig, die Ortszentren lebendig zu halten und so auch den Einzelhandel vor Ort zu unterstützen“, ergänzt der Mit-Initiator und diesjährige Wahlkreiskandidat für das Abgeordnetenhaus Kai Kottenstede. „Wir wollen konkret da weiter machen, wo wir mit dem Wahlkampf aufgehört haben.“ Im Rahmen der Weihnachtsmeile endet auch eine des Cafés Zwei Kraniche organisierte Auktion von Bildern. Mit dem Erlös aus der Versteigerung unterstützen die Initiatoren das Elisabethstift Kinderheim in Hermsdorf in Form einer Sachspende. Teilnehmer der Weihnachtsmeile sind: Anna & Angelo, Brillen Max Bar, Erdbeerengel, Flamingo Eis, Foto Vizyon, Karo Mode, Isas Factory, MK Mode, Parfümerie Wolff, Spielwerk Hermsdorf, Tabakhaus Köhn, Zwei Kraniche und die SPD. Die Weihnachtsmeile war gut mit den Corona-Bedingungen vereinbar, da sie jeweils aus Aktionen in oder an den teilnehmenden Geschäften besteht. So bewahrten Besucher der Heinsestraße den nötigen Abstand. Mehr Informationen zu der Auktion unter www.galerie-zweikraniche.org

Kai Kottenstede, SPD-Frohnau

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://die-dorfzeitung.de/spd-initiiert-weihnachtsmeile-in-hermsdorf/

Kommentar verfassen