Reinickendorfer Bibliotheken werden wieder teilweise geöffnet

Die Humboldt-Bibliothek in Tegel sowie die Stadtteil-Bibliotheken am Schäfersee und in Reinickendorf-West sind ab dem 11. Januar 2021 wieder eingeschränkt geöffnet.
Die Humboldt-Bibliothek in Tegel sowie die Stadtteil-Bibliotheken am Schäfersee und in Reinickendorf-West sind ab dem 11. Januar 2021 wieder eingeschränkt geöffnet.

Die durch die weiterhin hohen Infektionszahlen mit dem Corona-Virus notwendig gewordenen Einschränkungen betreffen auch die Stadtbibliothek Reinickendorf. Das öffentliche Leben soll weiterhin stark zurückgefahren und Kontakte sollen zu anderen Personen so weit wie möglich vermieden werden.

Zwar können Bibliotheken laut Infektionsschutzverordnung geöffnet bleiben, jedoch nur für einen „Leihbetrieb“. Lese- und Arbeitsplätze für Besucherinnen und Besucher, Veranstaltungen, Programmarbeit mit Kitas und Schulen sind nicht möglich.

Es wird daher darum gebeten, den Aufenthalt in den Bibliotheken so kurz wie möglich zu gestalten und die Abstände (mind. 1,5 m) zu anderen Personen einzuhalten. Das Tragen eines Mund-Nasenschutzes ist verpflichtend. Ausgeliehene Medien sollten möglichst online oder telefonisch verlängert werden: (www.voebb.de / Tel: 030 902945921).

In Reinickendorf sind folgende Bibliotheken ab 11. Januar 2021 wieder eingeschränkt geöffnet:

Humboldt-Bibliothek in Tegel: Mo. bis Fr. 11 bis 18 Uhr, samstags geschlossen (täglich: 24h Außenrückgabeanlage vorhanden)

Bibliothek am Schäfersee: Mo. und Fr. von 13 bis 18 Uhr

Stadtteilbibliothek Reinickendorf West: Di. und Do. von 13 bis 18 Uhr.

Die anderen Stadtteilbibliotheken bleiben geschlossen und die Bücherbusse können keine Haltestellen anfahren. Schulen/Kitas können Medienkisten bestellen.

Aktuelle Informationen auch auf https://www.berlin.de/stadtbibliothek-reinickendorf/

Bezirksamt Reinickendorf

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.