Aktion „Herzenswünsche“ – Wünschebaum von „I love Tegel“ und den Hallen am Borsigturm

Wünschebaum in den Hallen am Borsigturm
Felix Schönebeck (l.), Vorsitzender von von „I love Tegel e.V.“ und Peer Hamann, Centermanager der Hallen am Borsigturm, hängen die Wünsche der 100 Kinder an den Wünschebaum. Foto: I love Tegel

Eigentlich wollte I love Tegel e.V. in diesem Jahr ein kleines Jubiläum ganz groß feiern. Das fünfte Jahr in Folge engagiert sich der Verein zu Weihnachten für sozial schwache Menschen in Tegel. Seit 2016 waren Felix Schönebeck, Paul Jaczek und Matty Hess jedes Jahr in der Adventszeit im Kinder- und Jugendzentrum Metronom und haben Plätzchen gebacken, mit dem Weihnachtsmann Geschenke verteilt und tolle Weihnachtsfeiern organisiert. In diesem Jahr ist alles etwas anders. Und trotzdem hat man eine Aktion auf die Beine gestellt, die Kinder zu Weihnachten zum Strahlen bringen wird.

Gemeinsam mit den Hallen am Borsigturm hat I love Tegel die Aktion „Herzenswünsche“ ins Leben gerufen. Der Wünschebaum, ein mit 100 Wunschkarten versehener, weihnachtlich geschmückter Tannenbaum, steht seit Anfang Dezember in den „Borsighallen“. Die Besucherinnen und Besucher werden vor Ort und in den sozialen Medien gebeten, eine Wunschkarte vom Baum abzunehmen, den darauf befindlichen Kinderwunsch zu erfüllen und das Geschenk bei der Information abzugeben. Alle Geschenke werden kurz vor Weihnachten im Kinder- und Jugendzentrum „Metronom“ sowie im Jugendhilfezentrum „Haus Conradshöhe“ verteilt.

„Den Kindern und Jugendlichen zu Weihnachten eine Freude zu machen, ist uns in diesem Jahr besonders wichtig. Gerade die Kinder und Jugendlichen aus sozial schwächeren Familien sind für Kleinigkeiten so dankbar, dass wir jedes Jahr aufs Neue davon berührt sind. In diesem Jahr können wir die Geschenke leider nicht persönlich übergeben, wir freuen uns aber umso mehr auf das nächste Jahr, wenn wir hoffentlich alle wieder gemeinsam feiern und selbst sehen können, wie sich die Kinder daran erfreuen“, so Schönebeck. 
Er bedankt sich sehr herzlich bei allen Tegelern und Reinickendorfern, die sich an der Wunschbaumaktion beteiligen. Wünsche können übrigens noch bis zum 16. Dezember erfüllt werden. 

Felix Schönebeck
Vorsitzender „I love Tegel“ e.V.

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.