Was Frauen ohne Obdach wirklich brauchen

Eine Anmeldung ist aufgrund der begrenzten Kapazitäten erforderlich.

Zur Informationsveranstaltung „Zeit der Solidarität“ lädt das Ehrenamtsbüro Reinickendorf in Kooperation mit dem Stadtteilzentrum Mehringplatz F1 und Evas Haltestelle, einer Tagesstätte für Frauen ohne Obdach für Montag, den 13. Juni 2022 ein.
Wohnungslose und obdachlose Frauen stehen Tag und Nacht vor der besonderen Herausforderung, ihr Leben und ihr Überleben zu sichern: Was sind Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Menschen, die auf der Straße leben und was sind die besonderen Herausforderungen für Frauen ohne Obdach? Was ist für die Gruppe der Frauen wirklich unterstützend und hilfreich? Wie kann ich mich für wohnungslose und obdachlose Frauen einbringen? Wo ist mein freiwilliges Engagement gefragt und meine Zeitspende gut eingebracht? Diesen und weiteren Fragen werden das Ehrenamtsbüro Reinickendorf gemeinsam mit Referentin Claudia Peiter, Evas Haltestelle, Tagesstätte für Frauen ohne Obdach, Träger Sozialdienst Katholischer Frauen e.V. und dem Stadtteilzentrum F1 nachgehen.
„Zeit der Solidarität“ – eine Informationsveranstaltung Montag, 13.6.2022, 17:30 Uhr bis 19 Uhr Stadtteilzentrum Mehringplatz F1, Friedrichstraße 1, 10969 Berlin. Eine Anmeldung ist aufgrund der begrenzten Kapazitäten unter info@ehrenamt-reinickendorf.de erforderlich. Es gelten die aktuellen Maßnahmen zum Infektionsschutz. Das Tragen einer medizinischen Maske ist verpflichtend. Bei Fragen steht Ihnen Ralf René Gottschalk, Projektleiter Ehrenamtsbüro Reinickendorf, gerne unter der (030) 235 92 37 77 oder per Mail zur Verfügung.

Bezirksamt Reinickendorf

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://die-dorfzeitung.de/was-frauen-ohne-obdach-wirklich-brauchen/

Kommentar verfassen