„Frau-Leben-Freiheit-Frieden“ Vortrag und Performance von Shahla Aghapour im Projektraum resiART

Shahla Aghapour, Mein Gesicht, 2008. Bild: Shahla Aghapour

Im Rahmen der Ausstellung Shahla Aghapour – Frauengesichter im resiART finden am Freitag, dem 04. November 2022, um 18:30 Uhr, ein Vortrag und eine Performance mit der iranisch-aserbaidschanischen Künstlerin Shahla Aghapour statt.

Shahla Aghapour verarbeitet in ihren Bildern, Skulpturen und Gedichten die Unterdrückung der Frauen und ihre benachteiligte Situation überall auf der Welt. Seit vielen Jahrzehnten werden besonders im Iran die Frauen unterdrückt, aktuell kämpfen dort insbesondere junge Frauen für ihre Freiheit. In einem Vortrag werden die Situation der Frauen im Iran sowie der dortige aktuelle Kampf um Freiheitsrechte thematisiert und danach in einer Performance künstlerisch verarbeitet. Für Diskussion und Gespräche steht die Künstlerin im Nachgang zur Verfügung. Die Ausstellung kann noch bis zum 11.11.2022 besichtigt werden. Der Eintritt ist frei.

Das Projekt resiART wird gefördert aus Mitteln des bezirklichen Integrationsfonds des Bezirksamtes Reinickendorf von Berlin. Der Integrationsfonds ist eine Maßnahme des Gesamtkonzepts zur Integration und Partizipation Geflüchteter des Senats von Berlin.

Ort: resiART, Residenzstraße 132, 13409 Berlin www.museum-reinickendorf.de

Bezirksamt Reinickendorf

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://die-dorfzeitung.de/vortrag-und-performance-shahla-aghapour/

Kommentar verfassen