Neue Feuerwache in Frohnau übergeben

Das rote Band wird symbolisch von Berlins Innensenatorin Iris Spranger (SPD) durchgeschnitten.
Berlins Innensenatorin Iris Spranger (M.) zerschneidet symbolisch das Rote Band. Wehleiter Christian Strauß, BIM Geschäftsführerin Birgit Möhring und Landesbranddirektor Dr. Karsten Homrighausen helfen mit (v. l.).

Mit rund 100 geladenen Gästen fand am 5. Januar 2024 die feierliche Einweihung des Neubaus der Freiwilligen Feuerwehr Frohnau statt. Birgit Möhring, Geschäftsführerin der BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM), übergab den symbolischen Schlüssel für das Gebäude aus dem Typenprogramm der Berliner Feuerwehr an Berlins Innensenatorin Iris Spranger und den Landesbranddirektor Dr. Karsten Homrighausen. Der Ersatzneubau in der Senheimer Straße ist das dritte und mit 1.650 m² größte Gebäude aus dem Typenprogramm. Die Kosten von rund acht Millionen Euro wurden vollständig aus Mitteln der Berliner Feuerwehr finanziert. Die Bauzeit betrug rund zwei Jahre. Bereits im Dezember 2023 zogen die ersten Umzugskartons in die neuen Räume der Freiwilligen Feuerwehr ein. Die Holzfassade des Gebäudes ist an die Umgebung angepasst.

Iris Spranger, Senatorin für Inneres und Sport: „Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie wir im März 2022 den Grundstein für dieses Gebäude gelegt haben. Und nun eröffnen wir gemeinsam einen modernen, größeren und funktionalen Neubau, der unsere Feuerwehr wieder ein Stück zukunftsfähiger macht. Es ist eine Investition in die Sicherheit der Menschen in Berlin und ein weiterer Schritt zur so wichtigen Sanierung der Liegenschaften der Berliner Feuerwehr. Wir haben den weiteren Weg für Sanierungen, Neubauten und Investitionen bereitet: durch bereits bestehende Vorplanungen wie für die Freiwilligen Feuerwehren Wilhelmshagen, Müggelheim und Mahlsdorf, die Berücksichtigung der Feuerwachen Alt-Friedrichsfelde, Karlshorst und Prenzlauer Berg im Investitionsprogramm und durch weitere Mittel im Doppelhaushalt 2024/2025, die wir sichern konnten.“

Dr. Karsten Homrighausen, Landesbranddirektor: „Die Freiwillige Feuerwehr ist eine Grundsäule der Berliner Feuerwehr und für deren Leistungsfähigkeit unverzichtbar. Deshalb freue ich mich sehr, dass wir nun gemeinsam den dritten Neubau einer Feuerwache fertigstellen und diesen an die Freiwillige Feuerwehr in Frohnau übergeben konnten. Dabei zeigen insbesondere Typenprgramm und Bauzeit, dass in Berlin Neubauvorhaben auch schnell realisiert werden können. Der weitere Neubau ist ein wichtiger und zukunftsorientierter Schritt, um die Sicherheit für die Menschen in Berlin zu gewährleisten. Ich bedanke mich daher bei allen Beteiligten für die konstruktive Zusammenarbeit zum Wohle unserer Stadt.“

Birgit Möhring, Geschäftsführerin der BIM: „Wir sind sehr stolz, der Freiwilligen Feuerwehr Frohnau nach knapp zwei Jahren Bauzeit ein modernes Dienstgebäude für ihre wichtige Arbeit übergeben zu können. Unser Typenprogramm ist darauf ausgerichtet, dringend benötigte Feuerwachen mit hohem technischem Standard schnell zu realisieren und so ist die zügige Fertigstellung für uns ein großer Erfolg“.

Für dieses Bauvorhaben wurde zunächst das Grundstück vom Bezirk an das Land Berlin übertragen und anschließend Flächen für die naturschutzrechtlichen Ausgleichsmaßnahmen gefunden.

Quelle: BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH

Foto: BIM GmbH / Jochen Eckel

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://die-dorfzeitung.de/neue-feuerwache-in-frohnau-uebergeben/

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.