Musikfestival Klangstraße in den eigenen vier Wänden

Bossanova zwischen Büchern, Irish-Folk vor Ingwerknollen, Rock unter Rennrädern, Blues im Gartenhaus, karibische Rhythmen zu Käsekuchen, Chanson unter Chrysanthemen oder WorldFolkBeat an der Theke. Das Musikfestival „Klangstraße“ bringt die Residenzstraße zwischen Franz-Neumann-Platz und Alt-Reinickendorf wieder zum Klingen – und Interessierte können vom Sofa aus dabei sein.

Am Freitag, 9. Oktober 2020, von 17 bis etwa 22 Uhr werden in einem Live-Stream unter www.klangstrasse-resi.de elf Konzerte in unterschiedlichen Orten entlang der Geschäftsstraße gezeigt. Das Festival zieht in diesem Jahr ausnahmsweise ins Internet, da die Konzert-Orte coronabedingt zum Abstandhalten für ein großes Publikum leider zu klein sind. Dafür gibt es CDs zu gewinnen und kurze Musikerinterviews. Das Publikum darf sich auf Musiker freuen wie den deutsch-französische Singer-Songwriter Antoine Villoutreix, die Rockband The Hard Cash Hookers, Les Colorés mit karibischem Flair, die Irish-Folk-Band SubMcLad oder das Duo Hill & Ray mit selbstgeschriebenem Pop-Rock.

Schirmherr der Aktion ist wieder Reinickendorfs Bezirksbürgermeister Frank Balzer (CDU): „Ich freue mich, dass die bei Anwohnerinnen und Anwohnern wie auch bei den Bands sehr beliebte Klangstraße trotz der Einschränkungen in diesem Jahr wieder stattfindet. Als Live-Stream können alle Interessierten, so auch Menschen der Risikogruppe und Bürgerinnen und Bürger von weiter weg, das Festival im Internet verfolgen.” 

Bezirksamt Reinickendorf

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.