Musikfestival Allee der Klänge – zehn Konzerte unter freiem Himmel im Auguste-Kiez!

Ares und Ira. Bild: Antonia Richter

Pop & Rock zwischen Rhododenron-Büschen, Tarantella-Musik im Klostergarten,
Waschbrettklänge vor Balkonen, Liebeslieder unter Linden, Klezmer neben Klettergerüsten oder Jazz vor Rosenstauden – das Musikfestival „Allee der Klänge“ bringt den Auguste-Kiez mit zehn
Konzerten unter freiem Himmel zum Klingen!
Das Musikfestival „Allee der Klänge“ bringt am Freitag, dem 17. September und am Samstag, dem 18. September wieder Musik in Innenhöfe, auf Plätze, in Gärten und Parks im
Quartiersmanagementgebiet Auguste-Viktoria-Allee in Reinickendorf-West. Insgesamt zehn Bands
spielen an beiden Tagen rund um die Auguste-Viktoria-Allee und an der Scharnweberstraße
jeweils zur vollen Stunde 45minütige Konzerte unterschiedlicher Musikrichtungen. Das Publikum
kann von Konzert zu Konzert spazieren und sich auf einen ganz besonderen Klangparcours durch
die Nachbarschaft begeben. Wer möchte bringt sich eine Picknickdecke oder Sitzgelegenheit mit.
Der Eintritt zu allen Konzerten ist frei. Bei Nieselregen finden die Konzerte statt. Bei Starkregen
müssen sie leider ausfallen. Es gelten die aktuell gültigen Corona-Bestimmungen!
Einige Bands sind dem Reinickendorfer Publikum vielleicht von den Festivals „Salon K“ und
„Klangstraße“ bekannt. So spielt das Duo „Hill & Ray“ zur Eröffnung am Samstag, den 17.
September, um 16 Uhr fantasievolle Pop- und Rock-Songs in einem parkähnlichen Innenhof an der
General-Woyna-Straße. Im Anschluss lässt „Taranta Djus“ das Publikum im Klostergarten bei
italienischer Tarantella-Musik mit Klezmer- und Balkan-Note tanzen. Handgemachte Musik gibt es
von „Searchin‘ the Roots“ auf Waschbrett und Kistenbass und „Woodman Jam“ bringt beste
tanzbare Reggae-Grooves in den Garten vom Laiv.
Am Samstag, den 18. September sorgt Johannes Rosenstock mit seiner Musik für gute
Stimmung, tanzende Beine und lächelnde Gesichter. „Ares & Ira“ bringen Musik von beiden Seiten
des Mittelmeers zusammen und beim Konzert vom „Ensemble Kasbek“ verschmelzen jüdische
Hochzeitsmusik und jiddische Lieder, Gipsy-Musik und Tangos aus dem alten Russland mit
Balkan-Rhythmen. Nachmittags spielt „Lari und die Pausenmusik“ im Garten der Vielfalt, bevor
„Sax Connection“ mit Filmmusik, Jazz, Musical und populäre Musik in den Rosengarten lädt.
Zum Abschluss macht Jana Berwig im Nachbarschafts- und Lesegarten der Bibliothek Musik, die
berührt und einfach schön ist. Die Stimme klar und beseelt, die Gitarre im Gepäck begleitet sie uns
mit ihren Geschichten auf der Reise des Lebens.
Eine Anmeldung ist möglich unter info@kirschendieb-perlensucher oder 030-66 30 15 38.
Das Programm und weitere Informationen: www.allee-der-klaenge.de und www.qm-auguste-
viktoria-allee.de
Kontakt:
Florina Limberg, Sebastian Teutsch
Kirschendieb & Perlensucher Kulturprojekte
info@kirschendieb-perlensucher.de
Tel. 030 66 30 15 38
Eine Veranstaltung von Kirschendieb & Perlensucher Kulturprojekte gefördert vom und in
Zusammenarbeit mit dem Quartiersmanagement Auguste-Viktoria-Allee aus dem Programm

„Sozialer Zusammenhalt“.
Programmübersicht ALLEE DER KLÄNGE
>> Freitag, 17. September 2021
16 Uhr Hill & Ray
Fantasievolle Pop- und Rock-Songs mit dem Spirit aus Blues, Swing, Country, Rockabilly & Folk
Ort: Innenhof General-Woyna-Straße 15/16, 13403 Berlin
17 Uhr Taranta Djus
Balkan, Klezmer und Gypsy mit Pizzica- und Tarantella-Musik
davor ab 15.30 Uhr, Basteln im Klostergarten – ein Angebot des deutsch-polnischen Hilfswerkes
Ort: Klostergarten, Katholische Kirchengemeinde St. Rita, General-Woyna-Straße 56, 13403 Berlin
18 Uhr Searchin‘ the Roots
handgemachte Musik mit Gesang, Kistenbass, Mandoline, Geige, Banjo und Waschbrett in der
Tradition der Jug- und Skifflebands der 1930er und 1950er Jahre.
Ort: Innenhof Scharnweberstraße 41/43, 13405 Berlin
19 Uhr Woodman Jam
soul-rocking music from Berlin
Ort: Garten vom Laiv, Auguste-Viktoria-Allee 16c, 13403 Berlin

>> Samstag, 18. September 2021
11 Uhr Johannes Rosenstock
Gitarrespielender Dichter, seine Musik vereint Stile wie Swing, Latin, Balkan oder Afrobeat und
sorgt für gute Stimmung, tanzende Beine und lächelnde Gesichter
Ort: Wiese vor dem Wohn!Aktiv-Haus, Zobeltitzstraße 117, 13403 Berlin
12 Uhr Ares & Ira
Lateinamerikanische Musik, Jazz, Tango, Klezmer und Musik vom Balkan.
Ort: Innenhof Auguste-Viktoria-Allee 53, 13403 Berlin
15 Uhr Ensemble Kasbek
Jüdische Hochzeitsmusik und jiddische Lieder, Gipsy-Musik oder Tangos aus dem alten Russland
verschmelzen mit Balkan-Rhythmen, Rembetiko und Orientalismen.
Ort: Innenhof Auguste-Viktoria-Allee 53, 13403 Berlin
16 Uhr Lari & die Pausenmusik
Liedermaching-Akustik-Rock
Ort: Garten der Vielfalt, Auguste-Viktoria-Allee 25, 13403 Berlin
17 Uhr Pumping Air
Filmmusik, Jazz, Musical und populäre Musik und ein Programm zum Mitsummen und -tanzen.
Ort: Rosengarten, Zobeltitzstraße 46, 13403 Berlin
18 Uhr Jana Berwig
Singer-Songwriterin begleitet uns mit ihrer Gitarre Jana und mit ihren Geschichten auf der Reise des Lebens.
Ort: Nachbarschafts- und Lesegarten der Stadtbibliothek Reinickendorf West, Auguste-Viktoria-
Allee 29–31, 13403 Berlin


Bitte beachten Sie bei den Veranstaltungen die aktuellen Corona-Bestimmungen!

www.allee-der-klaenge.de

Florina Limberg

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://die-dorfzeitung.de/musikfestival-allee-der-klaenge-zehn-konzerte-unter-freiem-himmel-im-auguste-kiez/

Kommentar verfassen