Koloniale Spuren: Ausstellungsrundgang und Gesprächsrunde am 16. Januar

Schülerinnen und Schüler des Thomas-Mann-Gymnasiums vor den „Interventionen“. Foto: Claudia Wasow-Kania © Museum Reinickendorf

Am Dienstag, dem 16. Januar 2024, um 18:30 Uhr, findet eine Begleitveranstaltung zu den zwei historischen Ausstellungen in der GalerieETAGE und im Museum Reinickendorf statt.

Beginnend mit einer Kurzführung durch die Ausstellung „Koloniale Spuren der Industriegeschichte“ in der GalerieETAGE begeben sich die Besucherinnen und Besucher auf einen Rundgang durch die „Interventionen. Koloniale Spuren in der ständigen Ausstellung“ im Museum Reinickendorf. Hier werden einzelne Ausstellungsexponate in einem Rundgang auf ihre kolonialen Bezüge hinterfragt.

Im Anschluss sind die Gäste zu einer Gesprächsrunde eingeladen. Im Rahmen der „Interventionen“ sprechen Ibrahim Sow, Johanna Grace Ampofo, John Kossi Gbeassor und Amanda Calista Williams über die Folgen des Kolonialismus in der heutigen Zeit. Die vier Schülerinnen und Schüler des Thomas-Mann-Gymnasiums werden von den Kuratorinnen der Interventionen Imke Küster und Claudia Wasow-Kania interviewt.

Der Eintritt ist kostenfrei. Es wird um Anmeldung unter museum@reinickendorf.berlin.de oder 030 – 90294 6460 gebeten.

Ort: Museum Reinickendorf, Alt-Hermsdorf 35, 13189 Berlin

Weitere Informationen sind zu finden unter: www.museum-reinickendorf.de.

Bezirksamt Reinickendorf

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://die-dorfzeitung.de/koloniale-spuren-ausstellungsrundgang-und-gespraechsrunde-am-16-januar/

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.