Umsonst und draußen! Das Festival „Salon K“ bringt Kunst und Kultur auf Straßen, Plätze und Parks im Lettekiez

Nysen Das Kleine Welttheater Bild: Andreas Geburzky

Bereits zum elften Mal findet das Kunst- und Kulturfestival „Salon K“ im Reinickendorfer Lettekiez statt und lockt vom 26. bis 29. August 2021 mit einem abwechslungsreichen Programm an unterschiedliche Orte unter freiem Himmel – auf Straßen, Plätze, in Hinterhöfe oder Parks. Wie immer ohne Eintritt!
So wird das Festival am Donnerstag, 26.8. von der achtköpfigen Band „Filu Mela“ mit Jazz, Pop
und moderne Klassik mit allerlei Einflüssen auf dem Letteplatz eröffnet – wer möchte darf seine
Picknickdecke mitbringen. Bei einem Kunstworkshop können Interessierte dort schon vorher
kreativ werden und mit Buchstaben drucken und Kinder dürfen sich im Theaterspielen
ausprobieren, basteln, singen und tanzen.
Am Freitag (27.8.) spielt die Band „Argila Blue Trio“ Folk und Jazz aus Lateinamerika & Spanien
in zwei Innenhöfen am Letteplatz, im Projektraum resiART gibt es eine Ausstellungseröffnung
mit Musik und am Abend wird das Publikum bei einer szenisch-musikalischen Lesung auf der
Terrasse vom Haus am See in die Zeit des Fin de Siècle entführt.
Höhepunkt des Festivals ist wieder der „Schäfersee-Tag“ (28.8.) mit acht Programmpunkten. Zum
Auftakt führt ein alter, von zwei Personen belebter Mantel vom Franz-Neumann-Platz zum
Schäfersee. Dort können große und kleine Künstlerinnen mit flüssigem Wachs malen oder mit dem Zeichenblock losziehen, um „Kiezskizzen“ von ihren Lieblingsorten zu machen. Am Ufer des Sees spielt die Band „Arabesq“ syrische Musik für die Freude und den Frieden, bevor der 14-Jährige Santiago Morelli das Publikum mit seiner Zaubershow ins Staunen versetzt. Zwei Tänzerinnen des „make a move collective“ untersuchen anschließend tänzerisch die Besonderheiten vor Ort. Ein besonderes Highlight des Schäfersee-Tages ist „Das kleine Welttheater“ der Theatergruppe Nysen vor der Seekulisse. In dieser 45-minütigen Komödie im barocken Gartentheaterstil entschließen sich vier allegorische Gestalten – Agape, Libido, Phantasia und Stoa – ein phantastisches Schauspiel zu improvisieren, um sich in die Abgründe menschlicher Charaktere hineinzudenken. Und am Abend spielt die Band „Ajvar“ eine würzige Musik-Mischung vom Balkan zum Tanzen, Schwitzen und Lächeln. Zum Festivalabschluss sind Kinder und Familien am Sonntag (29.8.) auf den Letteplatz eingeladen. Dort ist der 130-jährige Pinocchio unterwegs und versucht mit den Kindern, ins Gespräch zu kommen. Können sie ihm helfen, seine wahre Geschichte herauszufinden? Anschließend zeigt das Morph-Theater für alle ab 4 Jahren „Der gestiefelte Kater – Guck doch mal Grimm’sch!“ mit Live-Musik und Mitmach-Elementen. Weitere Informationen: www.salon-k.de Besucherinnen werden gebeten, sich bei den Veranstaltungen an die aktuellen Corona-Regeln zu halten.
Bei der musikalischen Lesung wird eine Reservierung empfohlen.
Die Adresse der Hofkonzerte wird nach Anmeldung bekannt gegeben ( info@kirschendieb-
perlensucher.de , 030 66 30 15 38).

„Salon K“ ist ein Projekt von Kirschendieb & Perlensucher Kulturprojekte.
Gefördert mit Mitteln des Quartiersmanagements aus dem Programm Sozialer Zusammenhalt.

Programmübersicht
Donnerstag, 26. August
15 – 17 Uhr G. Ortiz & D. Duarte, „Zu Elas Paradise“, Interaktives Mitmachtheater für Kinder
16 – 18 Uhr März Atelier, „Druck-Buchstaben“, Kunstworkshop
19 Uhr Filu Mela, „Entracte“, Jazz, Pop und moderne Klassik mit allerlei Einflüssen,
Open-Air-Konzert (es darf eine Picknickdecke mitgebracht werden)

Ort: Letteplatz, 13409 Berlin
Freitag, 27. August
16 Uhr Argila Blue Trio, Musik aus Lateinamerika & Spanien, Folk und Jazz, Hofkonzert I
17:30 Uhr Argila Blue Trio, Musik aus Lateinamerika & Spanien, Folk und Jazz, Hofkonzert II
Orte: Die Adressen der Hofkonzerte werden bei Anmeldung bekannt gegeben
18:30 Uhr Elnaz Eslami „Dualismen“, Vernissage mit Konzert
Ort: resiART, Residenzstr. 132, 13409 Berlin
20 Uhr Sebastian Zett, Sandra Barenthin & Ronald Reuter, „Abendwalzer“, szenische

Lesung mit Musik (Reservierung empfohlen!)
Ort: Haus am See, Stargardtstr. 9, 13407 Berlin

Samstag, 28. August >> Schäfersee-Tag
14 Uhr Miriam Flick & Jannis Eggelsmann „Cloak Work“, Walk-Act
Start: Franz-Neumann-Pl., Ende: Schäfersee, 14:30 Uhr
14.30 Uhr resiART „Malen mit flüssigem Wachs“, Kunstworkshop
14.30 Uhr Waiqi Wang, „Kiezskizzen“, Entdeckungsreise mit dem Zeichenblock
15 Uhr Arabesq, „Jasmin“, Musik aus Syrien für die Freude
16 Uhr Santiago Morelli, „Crazy Magic“, Zaubershow
16:30 Uhr make a move collective „moving spaces – a duet“, Tanzperformance
17 Uhr Nysen, „Das kleine Welttheater“, Komödie im barocken Gartentheaterstil
18 Uhr Ajvar, „Spicy Balkan“, würzige Musik-Mischung zum Tanzen und Schwitzen
Ort für alle Programmpunkte:
Uferweg am Schäfersee, vor Café am See und bei Minigolfanlage, 13407 Berlin

Sonntag, 29. August >> Familien-Sonntag
16 Uhr Lunaelaltro Theater, „Go Pinocchio go“, Kindertheater-Walk-Act
17 Uhr MORPHtheater, „Der gestiefelte Kater – Guck doch mal Grimm’sch!“,

Open-Air-Theater für alle ab 4 Jahren

Ort: Letteplatz, 13409 Berlin

www.salon-k.de
Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten.

Kontakt:
Kirschendieb & Perlensucher Kulturprojekte
Florina Limberg, info@kirschendieb-perlensucher.de , 030 66 30 15 38

Florina Limberg

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://die-dorfzeitung.de/festival-salon-k-bringt-kunst-und-kultur/

Kommentar verfassen