Behinderten- und Seniorenparlament am 28.11.2022

Für Personen mit Hörbehinderung besteht die Möglichkeit der Nutzung einer mobilen Höranlage.

Die Beauftragte für Menschen mit Behinderungen, Regina Vollbrecht lädt Bürgerinnen und Bürger mit oder ohne Behinderung sowie Behindertenverbände, Selbsthilfegruppen und freie Träger zum Behinderten- und Seniorenparlament mit Ehrenpreisverleihung ein. Die Veranstaltung findet nicht wie gewohnt im Sitzungssaal der Bezirksverordnetenversammlung im Rathaus Reinickendorf statt, sondern am Montag, dem 28.11.2022 von 14 bis 16 Uhr im barrierefreien Hermann-Ehlers-Haus, Tagungshaus des Kirchenkreises Reinickendorf, Alt-Wittenau 71 in 13437 Berlin.

Auf der Tagesordnung stehen die Berichte des Bezirksbürgermeisters Uwe Brockhausen (SPD) und der Beauftragten für Menschen mit Behinderungen. Regina Vollbrecht wird den Reinickendorfer Aktionsplan mit Maßnahmen und Ziele zur weiteren Herstellung der Barrierefreiheit im Bezirk vorstellen. Im zweiten Teil der Veranstaltung nehmen Bezirksbürgermeister und Beauftragte die Ehrenpreisverleihung vor. Geehrt werden dann Personen, die sich für Menschen mit Behinderungen engagieren. Wer daran teilnehmen möchten, kann sich bis zum
16. November im Büro der Beauftragten für Menschen mit Behinderungen anmelden. Wer die Übersetzung durch einen Gebärdendolmetscher oder in Leichter Sprache benötigt, teilt dies bitte bei der Anmeldung mit. Für Personen mit Hörbehinderung besteht die Möglichkeit der Nutzung einer mobilen Höranlage.

Bei weiteren Fragen kann man sich telefonisch unter 90294-5007 oder per Mail regina.vollbrecht@reinickendorf.berlin.de an die Beauftragte für Menschen mit Behinderungen wenden. 

Bezirksamt Reinickendorf

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://die-dorfzeitung.de/behinderten-und-seniorenparlament-22/

Kommentar verfassen