3D-Druck und Tüftler-Werkstatt starten im Makerspace der Humboldt-Bibliothek 

Junge Tüftler und Tüftlerinnen. Bild: TüftelAkademie

Im Makerspace der Humboldt-Bibliothek starten die ersten Angebote. Los geht es am Freitag, 18. November. In der Zeit zwischen 17 Uhr und 18.30 Uhr erklärt Jens Wahl, wie der 3D-Drucker funktioniert. Er leitet Interessierte an, mit der Software Tinkercad Modelle zu erstellen und zu drucken. Bis zum 16. Dezember findet diese offene Einführung in den 3D-Druck immer freitags statt.

Am 19. November startet der erste Tüftel-Samstag für Familien mit Kindern von sechs bis zwölf Jahren. In der Zeit von 13 bis 15 Uhr wird der kreative Umgang mit Technik erprobt. Es werden mit Stop Motion Trickfilme gedreht, bunte Masken mit dem Lasercutter gestaltet, es wird mit Elektronik gebastelt und vieles mehr. Diese offene Tüftelei findet jeden Samstag – außer in den Weihnachtsferien – bis einschließlich 14. Januar 2023 in Kooperation mit der TüftelAkademie statt. 

Ort: Humboldt-Bibliothek, Karolinenstraße 19, 13507 Berlin

Aktuelle Informationen zum Angebot im Makerspace der Humboldt-Bibliothek findet man auf www.berlin.de/stadtbibliothek-reinickendorf/

Bezirksamt Reinickendorf

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://die-dorfzeitung.de/tueftler-werkstatt-im-makerspace/

Kommentar verfassen