Musikfestival Allee der Klänge – zwölf Konzerte unter freiem Himmel im Auguste-Kiez!

Insgesamt zwölf Bands spielen an beiden Tagen rund um die Auguste-Viktoria-Allee und an der Scharnweberstraße jeweils zur vollen Stunde 45-minütige Konzerte unterschiedlicher Musikrichtungen. Bild: Kitzia Salgado

Das Musikfestival „Allee der Klänge“ bringt am Freitag, dem 20. Mai und am Samstag, dem 21. Mai 2022 vom Nachmittag bis in die Abendstunden wieder Musik in Innenhöfe, auf Plätze, in Gärten und Parks im Quartiersmanagementgebiet Auguste-Viktoria-Allee in Reinickendorf-West.
Insgesamt zwölf Bands spielen an beiden Tagen rund um die Auguste-Viktoria-Allee und an der Scharnweberstraße jeweils zur vollen Stunde 45-minütige Konzerte unterschiedlicher Musikrichtungen. Das Publikum kann von Konzert zu Konzert spazieren und sich auf einen ganz besonderen Klangparcours durch die Nachbarschaft begeben. Wer möchte, bringt sich eine Picknickdecke oder Sitzgelegenheiten mit. Der Eintritt zu allen Konzerten ist frei. Bei Nieselregen finden die Konzerte statt. Bei Starkregen müssen sie leider ausfallen. Es gelten die aktuell gültigen Corona-Bestimmungen!
Am Freitag, den 20. Mai spielt nach einem Kinder- und Familienkonzert von „Hans die Wanze“ (14 Uhr) um 16 Uhr das lateinamerikanische Duo „Babel Collage“ im idyllischen Klostergarten der Gemeinde St. Rita. Johannes Rosenstock sorgt um 17 Uhr im Innenhof gegenüber mit seiner Musik für gute Stimmung, Nize spielt um 18 Uhr im Garten vom Laiv besten Punk-Rock und Berlins „vielsaitigste“ Folkband „Kasbek Ensemble“ tritt um 19 Uhr im Berenhorstbecken an der Scharnweberstraße auf. Den Abend ausklingen lassen kann das Publikum bei den mitreißenden Rocksongs von „Jan B. und der Hinterhalt“ auf der Terrasse der Roj Musikbar. Hier legt zur Aftershowparty DJ Sixty6 auf. Am Samstag, dem 21. Mai, um 15 Uhr spielt Schulle Altberliner-Lieder und Schlager auf dem Akkordeon vor dem Wohn!Aktiv-Haus. Die Mochitos lassen um 16 Uhr bei ihren französischen und deutschen Chansons im Hof nebenan die Füße wippen und im Garten der Bibliothek entführt Kayan Project mit arabischen und israelischen Klängen in orientalische Klangwelten. Um 18 Uhr spielt das australische Duo Sissos gute Laune-Musik mit Soul und Folk, etwas poppiger wird es um 19 Uhr beim Duo „Hill & Ray“ im versteckten Innenhof an der Scharnweberstraße 41/43. Zum Abschluss feuert die Band „Heart Beats of Africa“ in der Tanzschule Gerda Keller mit afrikanischen Rhythmen zum Tanzen an. Eine Anmeldung ist möglich unter info@kirschendieb-perlensucher oder 030-66 30 15 38.

Das Programm und weitere Informationen: www.allee-der-klaenge.de und www.qm-auguste- viktoria-allee.de
Das Musikfestival „Allee der Klänge“ wird durch das Quartiersmanagement Auguste-Viktoria-Allee im Rahmen des Programms „Sozialer Zusammenhalt gefördert.“

Florina Limberg, Sebastian Teutsch, Kirschendieb & Perlensucher Kulturprojekte

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://die-dorfzeitung.de/musikfestival-allee-der-klaenge/

Kommentar verfassen