Leserbrief: Radweg in Höhe der Karolinenstr

Hallo, mal etwas Positives zu den Berliner Behörden.
Auf meiner täglichen Radtour von Heiligensee nach Tegel wird man vom Radweg in Höhe der Karolinenstr. zwangsläufig auf einen Bürgersteig geleitet, der für Fahrradfahrer freigegeben ist. Leider stehen dort im weiteren Verlauf mehrere Verkehrs- und Hinweisschilder mehr oder weniger mittig auf dem Bürgersteig. Dies wurde mir einmal zum Verhängnis. Ich fädelte ein und stürzte. 
Nachdem ich mich am 4. März d.J. per mail beim Straßenbau- und Grünflächenamt Reinickendorf über eines dieser sehr mittig auf dem Bürgersteig stehenden Schilder beklagte, war dieses bereits am 21. März umgesetzt worden (siehe Fotos).
Danke an die entsprechenden Mitarbeiter des Straßenbau-und Grünflächenamtes Reinickendorf.
Mit freundlichen Grüßen
Udo Krüger

Vorher

Nachher

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.