Informationsveranstaltung zu Erasmus+ und zum Europäischen Solidaritätskorps

Die Veranstaltung wird am 10.11.2022 um 14 Uhr digital über die Plattform Zoom stattfinden.

Die Landesarbeitsgemeinschaft der EU-Beauftragten der Berliner Bezirke sowie die Nationale Agentur für Erasmus+ JUGEND IN AKTION und das Europäische Solidaritätskorps laden herzlich ein zur o.g. Informationsveranstaltung für Einsteigerinnen und Einsteiger, die die Frage beantwortet „Wie kann ich die Programme für meine Arbeit mit jungen Erwachsenen nutzen?“.

Die Veranstaltung wird am 10.11.2022 um 14 Uhr digital über die Plattform Zoom stattfinden. Sie richtet sich an alle Interessierten, die mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen arbeiten und bisher noch keine oder wenig Erfahrung mit den EU-Programmen Erasmus+ und Europäischen Solidaritätskorps haben.

Reinickendorfs Stellvertretende Bezirksbürgermeisterin Emine Demirbüken-Wegner (CDU) freut sich über diese Initiative im Europäischen Jahr der Jugend. Sie betont, dass die Teilnehmenden dabei einen ersten Überblick erhalten, wie die Instrumente in der Arbeit genutzt werden können. Angesprochen sind vor allem Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Jugendfreizeitstätten und Stadtteilzentren, aber auch Jugendprojekte, die sich um den europäischen Austausch kümmern.

Anmeldungen zur Veranstaltung sind noch bis zum 09. November 2022 unter folgendem Link möglich: https://www.berlin.de/ba-charlottenburg-wilmersdorf/verwaltung/beauftragte/europa/formular.1255397.php

Bezirksamt Reinickendorf

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://die-dorfzeitung.de/informationsveranstaltung-zu-erasmus/

Kommentar verfassen