Hitzewarnung für Reinickendorf

In den nächsten Tagen werden Temperaturen um die 30° Grad vorhergesagt.

Angesichts der vom Deutschen Wetterdienst (DWD) für die nächsten Tage herausgegebenen Hitzewarnung für Berlin mit starker Wärmebelastung warnen Gesundheitsstadtrat Uwe Brockhausen und der Amtsarzt Patrick Larscheid im Bezirksamt Reinickendorf vor möglichen gesundheitlichen Risiken und rufen die Bevölkerung zu vorbeugenden Maßnahmen auf.

Hitzetage können Kreislaufbeschwerden und körperliches Unwohlsein auslösen. Im schlimmsten Fall kann extreme Hitze lebensbedrohlich sein. Typische hitzebedingte Beschwerden könnten sich etwa in Schwindel, Kopfschmerzen, Erschöpfung, Übelkeit und Erbrechen äußern.

1. Meiden Sie die Hitze!

  • Gehen Sie nicht in die direkte Sonne!
  • Gehen Sie nicht in der heißesten Zeit (nachmittags) nach draußen!

2. Halten Sie Ihren Körper kühl und achten Sie auf ausreichende Flüssigkeits- und Elektrolytzufuhr

  • Trinken Sie ausreichend und regelmäßig. 
  • Nehmen Sie eine kühle Dusche oder ein kühles Bad. Auch kalte Arm- und Fußbäder wirken entlastend.

3. Halten Sie Ihre Wohnung kühl

  • Lüften Sie dann, wenn es draußen kühler ist als drinnen.
  • Schützen Sie die Räume vor direkter Sonneneinstrahlung.

Weiterführende Informationen befinden sich auf der Webseite des Gesundheitsamtes Reinickendorf https://www.berlin.de/ba-reinickendorf/politik-und-verwaltung/aemter/gesundheitsamt/

Bezirksamt Reinickendorf

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://die-dorfzeitung.de/hitzewarnung-reinickendorf-24/

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.