Erster Berliner Kiezgipfel am 13. August

Am 13. August demonstrierten Tausende vor dem Roten Rathaus für nachhaltige Kiezblocks. Bild: Michael Ortmann

Die gesamte Stadt gemeinsam nachhaltiger und lebenswerter gestalten – dafür engagieren sich tausende Berliner*innen in über 50 Kiezblockinitiativen. Am 13. August trafen sie sich zum ersten Berliner Kiezgipfel vor dem Roten Rathaus. Die Demonstration begann im olympischen Stil mit dem Einmarsch der einzelnen Kiezinitiativen. In deren buntem Fahnenmeer wurde erstmals sichtbar, wie groß die Kiezblock-Bewegung in Berlin ist. Changing Cities koordiniert die Bewegung für Kiezblocks in Berlin seit rund zwei Jahren. Die Bürgerinitiative für mehr Verkehrsberuhigung im Waldseeviertel ist Teil der Bewegung.

Die vier ganz praxisorientierten Forderungen der Demonstrierenden richten sich direkt an die kommende Landesregierung:

  • Mindestens zwei Kiezblocks (verkehrsberuhigte Nachbarschaften) werden pro Jahr und Bezirk umgesetzt.
  • Zwei neue Stellen werden in der Bezirksverwaltung pro Bezirk für Kiezblocks geschaffen, zusätzlich zu Rad- und Fußverkehrsplaner*innen.
  • Ein Kiezblocks-Leitfaden wird erstellt.
  • Kiezblocks sind Zielbild für nachhaltige Stadtentwicklung in ganz Berlin.

 „Unzählige Kieze in Berlin sind umzugestalten. Es gibt ein dringendes Handlungsdefizit bei den Verantwortlichen in den Bezirksämtern. Wir als Kiezblockbewegung lassen uns nicht mit warmen Worten und dem Versprechen auf ein „Irgendwann“ abspeisen, während weiter kräftig die autogerechte Stadt gebaut wird. Die Zeit drängt und das Klima verhandelt nicht!“, so Denis Petri vom Vorstand von Changing Cities.

„Die Kiezblock-Bewegung zeigt klar und deutlich, dass überall in Berlin verkehrsberuhigte Nachbarschaften gefordert werden. Ich hoffe sehr, dass in den kommenden Jahren Schritt für Schritt mehr und mehr Kieze verkehrsberuhigt werden, damit die ganze Stadt lebenswerter wird“, konstatiert Michael Ortmann.

Unterstützer*innen der Kiezblock-Bewegung sind: Bündnis Temporäre Spielstraßen, BUND Jugend Berlin, Changing Cities, Donut Berlin, Extinction Rebellion Berlin, For Future Academy, FRE!LAUF – DIY Bike-Camp, Fridays For Future Berlin, Gemeinwohl-Ökonomie Berlin-Brandenburg, KIEZconnect, Klimaneustart Berlin, Litterpicker, Omas gegen Rechts, Offene Mitte, ParkplatzTransform, Tag des guten Lebens, Transformation Haus & Feld, VCD Nordost und Zero Waste.

Michael Ortmann

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://die-dorfzeitung.de/erster-berliner-kiezgipfel-am-13-august/

Kommentar verfassen