FDP-Fraktion in der BVV Reinickendorf lehnt Erhaltungssatzung für die Scharnweberstraße/Klixstraße ab

Heinz-Jürgen Schmidt, baupolitischer Sprecher der FDP-Fraktion. Bild: FDP Fraktion BVV-Reinickendorf

Heinz-Jürgen Schmidt, baupolitischer Sprecher der FDP-Fraktion in der BVV-Reinickendorf zu den Absichten, den Bereich Scharnweberstraße/Klixstraße zum Milieuschutzgebiet per Erhaltungssatzung zu erklären: „Die Ausweisung des Milieuschutzgebietes rund um die Scharnweberstraße/Klixstraße lehne ich ab. Es wird keine weitere dringend benötigte Wohnung gebaut, notwendige Sanierungen werden nicht stattfinden“, weiß Schmidt als erfahrener Baupolitiker zu berichten. Er weist weiter darauf hin: „Diese Wohnungen werden dem Markt entzogen. Der Einbau eines Aufzuges kann verhindert werden, obwohl ältere Bewohnerinnen und Bewohner bzw. Menschen mit Behinderungen auf die Nutzung eines Fahrstuhls angewiesen sind. Alleine die Durchführung der Datenerhebung zur Erhaltungsverordnung zu erstellen, stelle ich in Frage, denn die Häuser wurden nur von außen bewertet, das führt zu einer Fehlinterpretation, denn einzelne Wohnungen wurden nicht betrachtet“, bemängelt Schmidt abschließend.

FDP Fraktion BVV-Reinickendorf

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://die-dorfzeitung.de/erhaltungssatzung-fuer-die-scharnweberstrasse-klixstrasse-ab/

Kommentar verfassen