Endlich wieder laufen! – Staffeltag der Reinickendorfer Schulen im Stadion Finsterwalder Straße

Schul- und Sportstadtrat Tobias Dollase bei der Übergabe der Siegerurkunden. Bild: Bezirksamt Reinickendorf

Nun konnte er endlich wieder stattfinden: Der Staffeltag der Reinickendorfer Schulen!
Schülerinnen und Schüler von insgesamt 10 öffentlichen sowie privaten Oberschulen
und 13 Grundschulen hatten sich zum diesjährigen Staffeltag angemeldet. Im
vergangenen Jahr musste das Schulsport-Event, das von der Senatsverwaltung für
Bildung, Jugend und Familie organisiert wird, Corona-bedingt ausfallen.
Veranstaltungsort war nun wieder das bezirkseigene Stadion an der Finsterwalder
Straße.
Am Mittwoch, den 15.09., traten zuerst die Oberschulen gegeneinander an und am
Donnerstag, den 16.09., waren die Grundschulen an der Reihe. Schul- und
Sportstadtrat Tobias Dollase (parteilos für die CDU) kam zu den Siegerehrungen der
Grundschülerinnen und Grundschüler auf die Sportanlage: „Schule ist mehr als
Deutsch, Mathe und Englisch. Gerade Sport und Bewegung sind für die Kinder und
Jugendlichen ein wichtiger Baustein für ein gesundes Leben. Letztendlich profitieren
sie von solchen Sportevents auch in den Kernfächern, denn sie kommen
konzentrierter und ausgeglichener in den Unterricht zurück“, sagte Dollase.
Organisiert und moderiert wurde die Veranstaltung vom Reinickendorfer
Schulsportberater der Senatsverwaltung, Matthias Mikolajski-Kusche. Er freute sich
über das gute Wetter und dankte für den fairen Wettkampf sowie allen fleißigen
Helferinnen und Helfern.
Die Oberschulen traten in der 4×100 Meter und der 3×800 Meter Staffel an. Beste
Oberschule insgesamt wurde das Europäische Gymnasium Bertha-von-Suttner.
Die Grundschulen liefen die 20×50 Meter Pendelstaffel sowie die 3×800 Meter
Staffel. Beste Grundschule insgesamt wurde die Gustav-Dreyer-Grundschule.

Bezirksamt Reinickendorf

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://die-dorfzeitung.de/endlich-wieder-laufen/

Kommentar verfassen