Bildungsstadträtin Katrin Schultze-Berndt lädt zu Reinickendorfer Sprach- und Lesetagen ein

Comic-Workshop mit Sandra Brandstätter (letztes Jahr). Bild: Bezirksamt Reinickendorf

„In diesem Jahr stehen die Kinder und Jugendlichen im Fokus der Reinickendorfer
Sprach- und Lesetage. Sie mussten in der Corona-Pandemie besondere Opfer
bringen und neben einem geregelten Schulunterricht auch auf viele
Bildungsangebote in der Freizeit verzichten. Deshalb bieten wir besonders viele
Werkstätten an, um Lesefreude und den schreibkreativen Drang wiederzuerwecken,
herauszufordern und zu stillen,“ erläutert Bildungsstadträtin Katrin Schultze-Berndt
(CDU). Neun Werkstätten, 31 Schullesungen, zwei Ausstellungen und zehn
öffentliche Veranstaltungen können stattfinden, natürlich unter Berücksichtigung der
pandemiebedingten Hygiene- und Abstandsregeln.
Es kommen namhafte Autorinnen und Autoren der Kinder- und Jugendliteratur nach
Reinickendorf: darunter Susan Kreller, Lena Hach, Michael Petrowitz, Tamara Bach,
Sabine Ludwig oder Ute Krause, deren Bestseller „Die Muskeltiere“ gerade verfilmt
wurde und derzeit im Fernsehen auf kika gesendet wird. Der bekannte Schriftsteller
Ingo Schulze bringt sein erstes Bilderbuch „Die Kuh Ute“ mit. Sie alle lesen in
Schulen und Bibliotheken.
Sebastian Meschenmoser, dessen Illustrationen bereits vielfach prämiert und
ausgestellt wurden, lädt Familien am 31.8., um 16 Uhr in die Humboldt-Bibliothek ein.
Seine freche Märchenversion „Die verflixten sieben Geißlein“ machen Groß und Klein
viel Spaß! Am 13. September enden die Reinickendorfer Sprach- und Lesetage mit
der öffentlichen Veranstaltung „LiES – Literatur in Einfacher Sprache!“. Herausgeber
Hauke Hückstädt hat mehrere Autorinnen und Autoren gebeten, Texte in einfacher
Sprache zu verfassen. Mit dem Schriftsteller Kristof Magnusson spricht er über die
Erfahrungen beim Schreiben.
„Die Begegnung mit Schriftstellerinnen und Schriftstellern ist immer ein anregendes
und bereicherndes Erlebnis und ich lade herzlich ein, die Gelegenheit zu
Gesprächen mit vielen Wortkünstlerinnen und Wortkünstlern zu nutzen, die unserer
Einladung nach Reinickendorf gefolgt sind“, sagt Katrin Schultze-Berndt.
Das Programm finden Sie unter www.sprachundlesetage.de

Bezirksamt Reinickendorf

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://die-dorfzeitung.de/einladung-zu-reinickendorfer-sprach-und-lesetagen/

Kommentar verfassen