Spendenaktion erbringt 408,61 Euro für die Malteser

Felix Schönebeck übergibt die Spende an Philipp Hannasky von den Maltesern Berlin-Nord. Bild: I love Tegel e.V.
Felix Schönebeck übergibt die Spende an Philipp Hannasky von den Maltesern Berlin-Nord. Bild: I love Tegel e.V.

„Helfern helfen“ ist das Motto einer gemeinsamen Spendenaktion von I love Tegel e.V. und REWE in der Tegeler Ernststraße. Dort kann man mit seinem Pfandgut seit geraumer Zeit eine Spendenaktion für Reinickendorfer Hilfsorganisationen und Ehrenamtliche unterstützen. Dafür sind die Kunden aufgerufen ihre Pfandbons für abgegebene Flaschen in die vor Ort aufgestellte Spendenbox zu werfen. Jeweils halbjährlich wird für einen anderen Zweck gesammelt.

2019 gingen 183,55 Euro an die DLRG Reinickendorf und 241,38 Euro an die Johanniter Nord-West. Den Erlös aus dem ersten Halbjahr 2020 in Höhe von 363,80 Euro erhielt das Technische Hilfswerk Reinickendorf (THW). Nun übergab Felix Schönebeck den Erlös des zweiten Halbjahrs 2020 nebst meterlangem Pfandbon an Philipp Hannasky von den Maltesern Berlin-Nord. Insgesamt 408,61 Euro kamen für die Malteser zusammen. Neuer Rekord!

„Wir wollen die fleißigen Ehrenamtlichen der Reinickendorfer Hilfsorganisationen, die im Notfall für uns da sind, mit einer kleinen Spendenaktion unterstützen. Wie wichtig sie sind, haben die vergangenen Monate der Corona-Pandemie verdeutlicht und auch jetzt sind sie maßgeblich in den Berliner Impfzentren beteiligt. Die ehrenamtlich Aktiven in den Hilfsorganisationen leisten einen wichtigen Beitrag für die Menschen in Reinickendorf. Jeder Euro ist hier gut und richtig angelegt“, freut sich Felix Schönebeck.

Nun wird bis zum 30.06.2021 für das nächste Projekt gesammelt: diesmal für die Kinderweihnachtsfeier 2021 von I love Tegel e.V.

Felix Schönebeck, I love Tegel

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.