Ringerinnen des VfL Tegel gewinnen zweimal Silber

Das erfolgreiche Ringerinnen-Team des VfL Tegel: (v.l.) Magdalena Heinrich (13), Sophia Langner (15), Sophia Schwart (13) und Amélie Retzlaff (14) mit ihrem Trainer Matthias Fuentes. Bild: VfL Tegel

Bei der Deutschen Meisterschaften in Dormagen (NRW) Anfang Oktober 2021 gingen 120 Jung-Ringerinnen aus dem gesamten Bundesgebiet auf die kreisrunden Matten des AC Ückerath. Zum ersten Male in der Vereinsgeschichte des VfL Tegel konnten gleich zwei Ringer-Mädchen eine Silbermedaille gewinnen: Sophia Schwart in der B-Jugend und Sophia Langner in der A-Jugend. VfL-Tegels Debütantinnen bei einer Deutschen Meisterschaft, Magdalena Heinrich und Amélie Retzlaff belegten den 5. und 9. Platz.

Trainer Matthias Fuentes freute sich über den Erfolg der Ringerinnen: „Vor zehn Jahren haben wir mit dem Projekt Mädchen stark machen begonnen. Jetzt ernten wir die Früchte unseres Engagements“. Dabei handelt es sich um ein Kooperationsprogramm mit Schulen, an dem auch andere Berliner Ringervereine teilnehmen. Ziel ist es, Kinder früh für den Sport zu begeistern, zu lernen fair miteinander umzugehen und sich körperlich zu messen.

Weitere Informationen zum Konzept Mädchen stark machen finden Sie auf unserer Homepage unter www.netz.link/maedchen-stark-machen.

Hans Welge
VfL Tegel

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://die-dorfzeitung.de/ringerinnen-des-vfl-tegel-gewinnen-zweimal-silber/

Kommentar verfassen