Einladung zum resiART – Veranstaltungsprogramm April 2022

Das Bild entstand während eines Kurses im resiART, 2020. Bild: Barbara Salome Trost

Im April lädt der künstlerische Projektraum resiART¸ Residenzstraße 132, 13409 Berlin, zu vielfältigen künstlerischen Techniken ein. Sie können sich im Zeichnen, Aquarellieren, Rakeln oder auch Drucken ausprobieren. Die Angebote richten sich insbesondere an Neuangekommene, aber auch alle anderen Kunstinteressierten sind willkommen. Die Angebote sind kostenfrei und das entsprechende Material wird bereitgestellt.
Grundlagen des Zeichnens mit Marisa Kirko, Dienstag, 05.04.2022, 16 bis 19 Uhr. Mit Bleistift, Feder, Kugelschreiber oder auch Buntstift werden die Grundlagen des Zeichnens erarbeitet.
Aquarell-Techniken mit Marisa Kirko, Donnerstag, 07.04.2022, 16 bis 19 Uhr. In diesem Kurs werden die Arbeitsschritte beim Aquarellieren sowie die verschiedenen Aquarelltechniken wie Lasieren, Nass-in-Nass, Lavieren und Granulieren vermittelt.
Schicht für Schicht – Malerei mit Rakel und Spachtel mit Zuzanna Schmukalla, Dienstag, 12.04. und 26.04.2022, 17 bis 20 Uhr. Rakeln ist eine tolle Möglichkeit ein abstraktes Bild in ziemlich kurzer Zeit zu erschaffen. Es ist ein Spiel zwischen Zufall und Intuition. Wichtig dabei ist, das Verständnis für Komposition zu entwickeln und zu lernen, Gefühle mit Hilfe von Farbe, Struktur und Bewegung auszudrücken.
Druck dich aus! Druckkurs mit Stefanie Erdenberger, Mittwoch, 13.04. und 20.04.2022, 16 bis 18 Uhr. In dem Kurs wird das Hochdruckverfahren (Linolschnitt) näher betrachtet werden. Mit speziellem Werkzeug wird in eine Linoleumplatte ein Negativmuster geschnitten. Das fertige Muster wird mit Farbe überwalzt und dann auf Papier gedruckt. Es wird um Voranmeldung per E-Mail unter info@kunstamt-reinickendorf.de oder telefonisch unter (030) 28 03 29 96 gebeten. Es gelten die aktuell gültigen Corona-Hygienemaßnahmen. www.museum-reinickendorf.de

Bezirksamt Reinickendorf

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://die-dorfzeitung.de/resiart-programm-april-2022/

Kommentar verfassen