Sauberkeit schafft Sicherheit – JU Reinickendorf reinigt Straßenschilder in Hermsdorf

Mitglieder der Jungen Union Reinickendorf und der CDU Hermsdorf reinigen Straßenschilder in Hermsdorf. Bildquelle: JU Reinickendorf

Die Junge Union Reinickendorf hat, gemeinsam mit der CDU Hermsdorf, Straßenschilder in Hermsdorf gereinigt.

„Hermsdorf ist ein schöner Ortsteil, in dem man sich wohlfühlt. Erst vor Kurzem haben wir die Gegend rund um den S-Bahnhof von Unrat befreit. In diesem Zusammenhang entstand die Idee, schmutzige Straßenschilder in der Umgebung zu säubern, um Autofahrern und Ortsfremden eine bessere Orientierung zu ermöglichen. Hier gilt: Sauberkeit schafft Sicherheit“, erklärt der JU-Vorsitzende Marvin Schulz.
Der Vorschlag, die Hermsdorfer Straßenschilder zu putzen, entstand gemeinsam mit dem CDU-Ortsverband Hermsdorf, der das Event tatkräftig unterstützt hat.
„Der Bezirk tut bereits viel für die Sauberkeit in Reinickendorf. In Gesprächen im Rahmen unseres monatlichen Infostandes sind wir aber von Bürgern auf den Zustand einiger Straßenschilder angesprochen worden“, sagen die Hermsdorfer Bezirksverordneten Eberhard Schönberg und Detlef Trappe und fügen hinzu: „Uns ist eine praxisnahe Politik wichtig. Also haben wir die Anregungen aus der Bevölkerung zum Anlass genommen, um eine große Putzaktion zu veranstalten. Dieses Event werden wir zukünftig in regelmäßigen Abständen und an unterschiedlichen Stellen in Hermsdorf wiederholen.“
Die Unionspolitiker haben in dieser ersten Aktion vor allem die Straßenschilder um den Fellbacher Platz herum und in der Heinsestraße gereinigt. Vorschläge zu weiteren Putzaktionen können die Reinickendorfer beim monatlichen Infostand der CDU Hermsdorf auf dem Max-Beckmann-Platz unkompliziert an CDU oder JU herantragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.