Neugründung der Schüler Union Reinickendorf

v.l.n.r. Gregor Nägeli, Hannah Nägeli, Lara Eberhardt, Luisa Ilper, Rika Paul, Richard Gamp, Julian Karimi. Foto: Schüler Union Reinickendorf

Unter dem Motto „Zukunft. Gemeinsam. Gestalten.“ fand am 2. März 2019 die Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen der Schüler Union Reinickendorf statt.

„Der gesamte neue Vorstand wurde mit sehr guten Ergebnissen gewählt – ein Zeichen der Geschlossenheit. Ich möchte nun mit dem Wiederaufbau der Schüler Union Reinickendorf starten. Mein Ziel ist es, dass in einem Jahr jeder Schüler und jede Schülerin in ganz Reinickendorf die Schüler Union kennt. Ich habe den Anspruch, dass die SU zur größten schulpolitischen Jugendbewegung in ganz Reinickendorf wird. Mit unserem neu gewählten Slogan „Zukunft. Gemeinsam. Gestalten.“ möchten wir ausdrücken, dass wir die Chance, unsere Zukunft aktiv mitzugestalten, nutzen möchten“, sagt der neu gewählte Kreisvorsitzende Richard Gamp im Nachgang seiner Wahl.
„30.000 Schüler gehen in Reinickendorf zur Schule. Der überwiegende Teil von ihnen lernt heute mit Methoden von gestern für das Leben von morgen. In der Bildungspolitik ist es an der Zeit für einen neuen Stil. Die Schüler Union wird von nun an für eine moderne und digitale Bildungspolitik arbeiten. Ich freue mich auf die zukünftige Zusammenarbeit“, ergänzt der Vorsitzende der Jungen Union Reinickendorf, Marvin Schulz, der die Tagung der Schüler Union Reinickendorf als Tagungspräsident begleitet hat. Die SU ist eine Arbeitsgemeinschaft der Jungen Union.

Die Schüler Union Reinickendorf war in den letzten Jahren kaum aktiv- dies soll sich nun ändern. In den kommenden Monaten möchte sich die SU inhaltlich sowie strukturell neu aufstellen- es soll eine Neugründung durchgeführt werden.

Zur inhaltlichen Neuaufstellung wurde ein „5- Punkt Plan“ sowie ein Fahrplan mit konkreten Zielen erarbeitet – beides wurde auf der JHV einstimmig beschlossen. Im „5- Punkte Plan“ legt der Kreisvorsitzende Richard Gamp dar, wie er bei der Neugründung der SU Reinickendorf vorgehen möchte. Zur inhaltlichen Positionierung sind beispielsweise die Erarbeitung eines Grundsatzprogramms sowie eines Forderungskataloges, mit konkreten Forderungen der Reinickendorfer Schüler an die Politik, und eine Veranstaltungsreihe zur Bildungspolitik in Planung. Weiterhin sollen regelmäßig Präsente vor Reinickendorfer Schulen durchgeführt werden.
Zudem soll die gesamte Struktur des Kreisverbandes wiederhergestellt werden. Neben zahlreichen Events wie einem Sommerfest, einer Weihnachtsfeier oder regelmäßigen Loungeabenden, soll auch ein Öffentlichkeitswirksamer Auftritt auf Social Media aufgebaut werden.
Zu einer Neugründung gehört aber auch eine personelle Neuaufstellung – diese wurde auf der JHV am vergangenen Samstag vollzogen. Zum neuen Vorstand der SU gehören nun unter anderem als Kreisgeschäftsführer Julian Karimi, als stellvertretende Vorsitzende Luisa Ilper sowie Gregor Nägeli und als Schatzmeisterin Rika Paul. Wir sind überzeugt, dass uns der Wiederaufbau der SU mit diesem motivierten Team gelingen kann. Als Beisitzer wurden Charlotte Gamp, Lara Eberhardt sowie Hannah Nägeli gewählt. Wir sind überzeugt, dass uns der Wiederaufbau der SU mit diesem motivierten Team gelingen kann.
Besonders wichtig ist uns, dass jeder bei der Schüler Union mitmachen kann. Interessierte können sich gerne an folgende E-Mail melden: richardgamp@icloud.com
Wir denken, dass es in Berlin in der Bildungspolitik viel zu verbessern gibt, wir möchten die Chance unsere Zukunft, welche maßgeblich von der Bildung, welche wir erfahren, abhängt, mitzugestalten nutzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.