Radverkehrsverbindung zwischen Tegeler und Spandauer Forst wird ausgebaut

Beatestr. bis Theresenweg. Bild: BM

Das Bauvorhaben zum Radverkehrsinfrastrukturprogramm in der Jörsstraße beginnt. In Tegelort wird die Jörsstraße für den Radverkehr ausgebaut, um die Verbindung zwischen Tegeler und Spandauer Forst über die Havel-Fährverbindung für den Radverkehr attraktiver zu gestalten. Um die Arbeiten zügig durchzuführen, wird der Abschnitt zwischen Beatestraße und Theresenweg ab Anfang Juli für ca. drei Monate vollgesperrt. Auch der Anliegerverkehr kann aufgrund vorgeschriebener Richtlinien nicht aufrecht gehalten werden. 

Während der Bauphase wird die Fahrbahn asphaltiert und die Randbereiche gepflastert. Im Bereich der Bäume wird die Fahrbahn verengt und die unbefestigten Flächen zwischen den Bäumen zu Mulden ausgebildet, damit das Niederschlagswasser optimal versickern kann. Die Grundstückszufahrten werden höhenmäßig angepasst.

Das Bauvorhaben setzt das Bezirksamt Reinickendorf im Rahmen des Ausbauprogramms für das Berliner Radwegenetz um.

Weiterführende Informationen erhalten die betroffenen Anlieger vor Beginn der Arbeiten separat.

Bezirksamt Reinickendorf

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://die-dorfzeitung.de/rad-tegeler-forst/

Kommentar verfassen