Open-Air-Gebet der Evangelischen Allianz vor dem Rathaus

Das historische Rathaus in Wittenau. Bild: Bezirksamt Reinickendorf

Im Rahmen der Gebetswoche 2022 in Reinickendorf fand am Dienstagabend ein Open-Air-Gebet der Evangelischen Allianz vor dem Portal des historischen Rathauses in Wittenau statt. Die Evangelische Allianz ist ein weltweiter Zusammenschluss evangelisch gesinnter Christen verschiedener Gruppen- und Gemeindezugehörigkeiten, der sich 1846 gründete. In Deutschland bestehen heute etwa tausend aktive Allianzgruppen. Die 176. Allianz-Gebetswoche findet vom 9. – 16. Januar 2022 statt – Thema „Sabbat: Leben nach Gottes Rhythmus“. Traditionell beten diese Reinickendorfer Christen am Beginn eines Jahres im Saal der Bezirksverordnetenversammlung für die verantwortlichen Politiker und die Lösung der drängendsten Probleme im Bezirk. Aufgrund der Pandemie fand der Gebetsgottesdienst diesmal nicht im BVV-Saal, sondern auf dem Antony-Platz vor dem Rathaus statt. Reinickendorfs Bezirksbürgermeister Uwe Brockhausen (SPD) bedankte sich für die Einladung zum Gebet und wünschte allen Anwesenden, dass die Sorgen und Nöte der Corona-Pandemie bald überstanden sein mögen. Er dankte zugleich für die vielfältige Unterstützung der christlichen Gemeinden im gesellschaftlichen Leben. „Ich wünsche uns allen, dass wir bald wieder ein Stück mehr an Normalität und Nähe leben und erleben können“, sagte Uwe Brockhausen.

Bezirksamt Reinickendorf

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://die-dorfzeitung.de/open-air-gebet-der-evangelischen-allianz-vor-dem-rathaus/

Kommentar verfassen