Kriminalprävention für Senioren – Vortrag mit Fragerunde

Es wird um Anmeldung per Mail gebeten. Bild: Alloheim

Die Prostatakrebs Selbsthilfegruppe Berlin-Nord plant in Zusammenarbeit mit der Polizei Berlin Direktion 1 aus gegebenem Anlass einen Vortrag rund um Kriminalprävention für Senioren: „Achtung vor Betrug an der Haustür und im Internet“. Stattfinden soll dieser am 01.02.2023 um 18 Uhr im Vivantes Humboldt-Klinikum (Am Nordgraben 2, 13509 Berlin, 1. OG, Raum 3302 (Bibliothek)).
Zu beachten ist, dass die ganze Zeit – auch im Vortragssaal – eine FFP2-Maske getragen werden muss. Am Eingang wird eine Teilnehmerliste ausgelegt, in die sich jeder eintragen muss. Im Foyer sowie im 1. OG werden Hinweisschilder der Prostatakrebs Selbsthilfegruppe Berlin-Nord aufgestellt. Der Raum ist also nicht zu verfehlen. Da die zulässige Teilnehmerzahl für den Saal maximal 50 Personen beträgt, wird unbedingt um vorherige Anmeldung per E-Mail an klaus.k@prostatakrebs-selbsthilfegruppe-berlin.de gebeten. 

Klaus Kronewitz, Prostatakrebs Selbsthilfegruppe Berlin-Nord

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://die-dorfzeitung.de/kriminalpraevention-senioren-vortrag/

Kommentar verfassen