Ehrung von Reinickendorfer Pflegefamilien

Bezirksstadtrat Alexander Ewers hob wertschätzend und dankend das große Engagement der Pflegefamilien hervor. Bild: Horizonte gGmbH

Im eindrucksvollen BVV-Saal des Rathauses wurden Pflegefamilien aus Reinickendorf (am 16.12.) geehrt. Diese hatten in den vergangenen drei Jahren in Krisensituationen Pflegekinder befristet in ihrem Haushalt in Vollzeitpflege aufgenommen – selbst unter den besonderen Herausforderungen der Pandemie. Nach einleitenden Worten der Koordinatorin für Pflegekinderhilfe, Kordula Runow, erfolgte die Ehrung mit dem Überreichen einer Urkunde durch den Bezirksstadtrat für Jugend, Familie und Gesundheit Alexander Ewers (SPD) und der Jugendamtsdirektorin i.V. Mechthild Flemming. Alexander Ewers hob wertschätzend und dankend das große Engagement der Pflegefamilien, die den Kindern Schutz, Zuwendung, Aufmerksamkeit und Hoffnung, aber vor allem ein zu Hause geben, hervor. Initiiert wurde die Ehrung durch die Akquisegruppe Kindertagespflege und Pflegekinderwesen mit unseren Kooperationsträgern Horizonte und AWO pro:mensch. Sie übergab den Pflegeeltern feierlich Gutscheine und Geschenke. Leider musste das ebenfalls von der Akquisegruppe ins Leben gerufene jährliche Weihnachtssingen vor dem Rathaus Reinickendorf pandemiebedingt zum zweiten Mal ausfallen. Wer sich ebenfalls als Pflegefamilie beim Bezirk bewerben möchte, kann sich bei der Koordination Pflegekinderhilfe melden. Per E-Mail unter: kordula.runow@reinickendorf.berlin.de oder telefonisch unter (030) 90294 6631

Bezirksamt Reinickendorf

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://die-dorfzeitung.de/ehrung-von-reinickendorfer-pflegefamilien/

Kommentar verfassen