Mitten ins Herz – neue Broschüre über die Dorfanger Reinickendorfs

Alt Reinickendorf Dorfkirche. Bild: Christiane Flechtner

Reinickendorf ist – was die Anzahl der Einwohner betrifft – eine große Stadt. Insgesamt 267.398 Einwohner waren es Ende Juni 2022. Doch der 12. Verwaltungsbezirk Berlins besteht aus elf Ortsteilen, vielen kleinen Zentren, die teils schon eine jahrhundertealte Geschichte haben. Menschen schlossen sich schon immer zusammen. Denn was nah aneinander ist, bietet Schutz, bietet Wärme, bietet Sicherheit und ein etwas einfacheres Leben. Früher suchten sich die Menschen Höhlen, später haben sich Dörfer mit Dorfangern gebildet, in denen die Menschen sich ansiedelten. Um diese Zentren herum drehte sich alles, hier fand das Leben hauptsächlich statt, und hier wurden Entscheidungen getroffen.

Und so bildet jeder einzelne Dorfanger den Ursprung, also das Herz der Gemeinschaft. Das Herz ist Leben, das Herz schlägt, das Herz ist Antrieb und Erneuerung. Hier pulsiert das Leben – von hier fängt alles an und führt auch wieder hin. Ein Dorfanger ist somit der Ursprungsort unserer Vorfahren, der Anfang unserer eigenen Geschichte.

Nun ist eine Broschüre erschienen, die über genau diese Zentren informiert. Sie ist im Rathaus, an der Tourist Info in Alt-Tegel, in den Bibliotheken Reinickendorfs und im Museum Reinickendorf kostenlos erhältlich. Den Inhalt können Interessierte auch auf der dazugehörigen Website www.reinickendorfanger.de finden.  

Für die Broschüre arbeitete der Tourismusverein Berlin-Reinickendorf e.V. mit der Journalistin und Fotografin Christiane Flechtner zusammen. Sie füllte die 48 Seiten mit verständlichen und informativen Inhalten sowie anschaulichen Fotos. Aber auch Frank Max Polzin trug zur Entstehung der Broschüre bei: Die historischen Bilder – teils in Schwarzweiß – ergänzen die Texte und machen die Historie für die Leser erlebbar. Für das Layout arbeiteten die Autoren mit der Firma Greif Design aus Hermsdorf zusammen. Die Broschüre passt in jede Hosentasche und kann bequem mitgenommen werden, wenn man die einzelnen Dorfanger erkundet. Die Broschüre wird nun unter anderem am Info-Point, in der Humboldt-Bibliothek und am Rathaus Reinickendorf erhältlich sein.

Am Dienstag, 24. Januar, wird die neue Broschüre im Beisein von Bezirksbürgermeister Uwe Brockhausen vorgestellt, und zwar ab 16.00 Uhr im Schauraum „700 Jahre Tegel“ Hallen Am Borsigturm, 1. Etage.

Bezirksamt Reinickendorf

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://die-dorfzeitung.de/broschuere-dorfanger/

Kommentar verfassen