Auf Nimmerwiedersehen 2021 – „Brauseboys“ veranstalten kreativen Jahresrückblick im LabSaal

Die Berliner Vorleseboygroup „Brauseboys“. Bild: LABSAAL Lübars

Die Brauseboys setzen an zu ihrer 16. Jahresbilanz – erstmals an neuer Wirkungsstätte. In 52 wöchentlichen Leseshows hat die Berliner Vorleseboygroup das Jahr 2021 intensiv durchlebt und kommentiert, nun sortieren Thilo Bock, Robert Rescue, Frank Sorge, Volker Surmann und Heiko Werning ihre Erinnerungen. Was bleibt und was versinkt im Hochwasser der Geschichte? Satire und Liedgut von Klavier, Ukulele und Blatt, bewegte Bilder von der Wand – multimedial und durchgeimpft präsentieren sie die 15. Welle ihres Jahresrückblicks. Die Brauseboys lesen seit 18 Jahren jeden Donnerstag in Berlin ihre Texte vor und lassen sich davon auch nicht von einer Pandemie aufhalten. Wenn sie nicht live auf ihrer Heimatbühne in Moabit lesen können, dann lesen sie im Livestream aus einem Weddinger Hinterhof. Ihren Jahresrückblick „Auf Nimmerwiedersehen“ sehen in Berlin jedes Jahr mehr als 2.000 Zuschauerinnen und Zuschauer.
Die Veranstaltung findet am Samstag, dem 15. Januar um 20:00 Uhr im LabSaal in Alt-Lübars statt. Weitere Informationen sowie das spannende Jahresprogramm finden Sie auf der Website: https://labsaal.de/

Natur & Kultur (LABSAAL Lübars) e.V

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://die-dorfzeitung.de/brauseboys-im-labsaal/

Kommentar verfassen