CSD – Soul of Stonewall Award

Sehr geehrte Damen und Herren!

Queeramnesty verleiht zusammen mit dem Berliner CSD e.V. den Soul of Stonewall Award in der Kategorie „Widerstand“.

Am 22. Juli 2018, nach Abschluss der Demonstration gegen 18.30 Uhr auf der Hauptbühne des CSD am Brandenburger Tor wird der 35-jährige Armenier Mamikon Hovsepyan für sein großes Engagement für lesbische, schwule, bisexuelle, transgeschlechtliche, intersexuelle sowie queere (LSBTIQ) Menschen in Armenien ausgezeichnet.
Hovsepyan ist Mitbegründer und Programm-Direktor von PINK Armenia, einer 2007 gegründeten Organisation zur Unterstützung von LSBTIQ-Menschen. Homosexuelle Handlungen zwischen Männern sind in Armenien nicht strafbar, es existiert jedoch eine weit verbreitete Abneigung gegen die LSBTIQ-Community bis hin zu offener Diskriminierung und öffentlichen Übergriffen. Im letzten Jahr wurden durch PINK Armenia 198 Fälle von Hassverbrechen aufgenommen.

Queeramnesty arbeitet seit einigen Jahren eng mit dem Preisträger zusammen, der sich auch nicht scheut, staatliche Stellen und auch Regierungsmitglieder aufgrund ihrer homophoben Reden öffentlich zu kritisieren.

Weitere Informationen in der beigefügten Pressemitteilung.

Mit freundlichen Grüßen

Ralf Miltenberger
Pressereferent Amnesty International
Bezirk Berlin-Brandenburg

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.