10. Reinickendorfer Tag der Elektromobilität

Bezirksstadtrat Uwe Brockhausen. Bild: E. König, Bezirksamt Reinickendorf

Am Dienstag fand bereits zum zehnten Mal der Reinickendorfer Tag der
Elektromobilität in den Tegeler Seeterrassen statt, in diesem Jahr mit über sechzig
Gästen.
„Ich freue mich, dass die bezirkliche Wirtschaftsförderung mit der Berliner Agentur für
Elektromobilität eMO und der Tegel Projekt GmbH eng zusammengearbeitet hat und
wir gemeinsam die Jubiläumsveranstaltung unter dem Motto „Elektromobilität
bewegt“ anbieten konnten. Mit dem Projekt wird Reinickendorfer Unternehmen sowie
Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit geboten, sich über die aktuellen
Entwicklungen im Bereich der E-Mobilität zu informieren und auch gleich vor Ort mit
den zahlreichen Ausstellern ins Gespräch zu kommen“, so Wirtschaftsstadtrat Uwe
Brockhausen (SPD).
Nach der Begrüßung und thematischen Einleitung durch den Bezirksstadtrat konnten
die Gäste interessanten Vorträgen zu den Themen
• „… betriebliches Mobilitätsmanagement“ (Frank Panse, Projektleiter der Berliner
Agentur für Elektromobilität eMO bei Berlin Partner),
• „Aktuelle Entwicklungen in den Bereichen der Elektromobiliät & des
Mobilitätsmanagements“ (Gernot Lobenberg, Leiter der Berliner Agentur für
Elektromobilität eMO bei Berlin Partner) und
• „Die Zukunft von Berlin TXL – The Urban Tech Republic…“ (Nicolas Novotny,
Bereichsleiter für Planung und Entwicklung der Tegel Projekt GmbH)
folgen.
Als Abschluss nutzten die ausstellenden Unternehmen in einer kurzen
Vorstellungsrunde die Möglichkeit, dem Publikum ihre jeweiligen Dienstleistungen
und Produkte zu präsentieren.
Viele Gäste suchten im Anschluss die Stände der Aussteller auf, um sich dort zu
konkreten Anliegen beraten zu lassen.

Bezirksamt Reinickendorf

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://die-dorfzeitung.de/10-reinickendorfer-tag-der-elektromobilitaet/

Kommentar verfassen