Schützen Sie Ihr Haustier und unterstützen Impfen für Afrika!

MERIAL fördert Impf-Aktionstag am 31. Mai als Hauptsponsor

Hallbergmoos, 25.04.2016. Der gemeinnützige Verein Tierärzte ohne Grenzen e.V. führt am 31. Mai den Aktionstag Impfen für Afrika! durch. Teilnehmende Praxen spenden dabei die Hälfte der Impfeinnahmen dieses Tages für Projekte zur Bekämpfung von Fluchtursachen im Südsudan. Auch der Impfstoffhersteller MERIAL unterstützt den Aktionstag erneut als Hauptsponsor.

MitarbeiterTierhalter in Deutschland können an diesem Tag doppelt Gutes tun, wenn sie ihr Haustier impfen lassen. Zum einen schützen sie ihr Tier vor hiesigen Krankheitserregern. Für Hunde bietet sich zum Beispiel an, den Impfschutz gegen Staupe, Parvovirose oder die von Zecken übertragene Borreliose aufzufrischen. Für Katzen ist ein Schutz vor Katzenseuche und Katzenschnupfen essentiell. Indem Halter ihr Tier am Aktionstag schützen, tragen sie zum anderen dazu bei, im Projektland für bessere Lebensverhältnisse zu sorgen.

Für Perspektiven im Herkunftsland
Die Spenden fließen in Projekte in verschiedenen Regionen des Südsudans, mit denen die Existenz der Menschen nachhaltig gesichert und die Lebensumstände verbessert werden sollen. Zum Hintergrund: In dem afrikanischen Land sind nach Angaben des Flüchtlingswerks der Vereinten Nationen (UNHCR) fast 2,3 Millionen Menschen auf der Flucht – und damit fast ein Fünftel der gesamten Bevölkerung. Lange andauernde innenpolitische Konflikte und klimatische Veränderungen haben zu einer Spirale der Armut, Hunger, Krankheit und Gewalt geführt.

Der Aktionstag schlägt eine Brücke zwischen der Impfung hiesiger Haustiere und humanitären Entwicklungsprojekten im Südsudan, bei denen auch die Tiermedizin eine wichtige Rolle spielt – wie etwa bei der Ausbildung von Tiergesundheitshelfern. Unter dem Motto „Gesunde Tiere bedeuten gesunde Menschen“ führt Tierärzte ohne Grenzen e.V. bereits seit 1998 Projekte im Südsudan durch.

Ein großer Teil der Finanzierung wird aktuell durch das deutsche Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, das kanadische Ministerium für globale Angelegenheiten, die US-Agentur für internationale Entwicklung und die EU sichergestellt. Bis zu ein Viertel trägt Tierärzte ohne Grenzen e.V. als Eigenanteil selbst – hauptsächlich aus den Einnahmen der Impfaktion vom 31. Mai.

MERIAL unterstützt zusätzlich bei Tollwut-Impfungen in Deutschland
Als eines der weltweit führenden Tiergesundheitsunternehmen unterstützt MERIAL die Aktion Impfen für Afrika! bereits im dritten Jahr als Hauptsponsor und ermöglicht damit den Versand der Anschreiben und Informationsmaterialien an die Tierarztpraxen. Im Rahmen dieser Unterstützung spendet das Unternehmen nun zusätzlich 1 Euro für jede im Mai verkaufte Packung seiner Tollwutimpfstoffe für die Südsudan-Projekte.

„Tiergesundheit beeinflusst unmittelbar die Lebens- und Ernährungsgrundlagen der Menschen in Afrika. Deshalb sehen wir uns als Tiergesundheitsexperten in der Verantwortung, mit unserem Engagement humanitäre Entwicklungsprojekte aktiv zu unterstützen“, erklärt Dr. Gerfried Zeller, Geschäftsführer von MERIAL in Deutschland. Und Judith Freund, Referentin für Fundraising von Tierärzte ohne Grenzen appelliert an Tierärzte und Tierhalter: „Machen Sie bei unserer Aktion mit! Lassen Sie Ihr Haustier impfen und helfen Sie damit, das Leben der Menschen im Südsudan zu verbessern und sie dabei zu unterstützen, ihr Land für folgende Generationen sicherer und lebenswerter zu gestalten.“

Details zu den im Jahr 2016 geförderten Projekten sowie eine Liste mit den teilnehmenden Tierarztpraxen finden Sie unter www.impfenfuerafrika.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.