Tresor-Spende für das Sozialwarenhaus in Wittenau

Die Philipp Einzel- und Großhandels GmbH mit ihrer Geschäftsführerin Melanie Philipp hat dem Sozialwarenhaus in Wittenau einen neuen Tresor im Wert von 400 € gespendet und diesen auch kostenlos eingebaut.

Als im Februar 2016 in das Sozialwarenhaus eingebrochen wurde und unter anderem ein im Schrank verankerter Safe entwendet wurde, bot der Ortsvorsitzende der CDU Wittenau Björn Wohlert, der auch die Arbeitsgemeinschaft Wittenauer Geschäftsleute leitet, dem Geschäftsführer des Trägervereins Peter Pansing seine Unterstützung an und stellte den Kontakt zur Philipp Einzel- und Großhandels GmbH her.

Die Philipp Einzel- und Großhandels GmbH wurde 1945 als Firma Eisen-Philipp gegründet und hat bis heute ihr Geschäft in der Roedernallee 86-87, in 13437 Berlin-Wittenau. Sie ist spezialisiert auf Sicherheitstechnik sowie Haushalts-, Garten- und Eisenwaren und Werkzeuge. Das Sozialwarenhaus des Trägervereins Sozialprojekt Reinickendorf Ost e.V. ist seit 2015 in der Roedernallee 88-90, in 13437 Berlin-Wittenau, ansässig und soll dazu beitragen, dass sich Menschen mit nachweislich geringem Einkommen Dinge des täglichen Lebens wie Bekleidung, Hausrat und Möbel leisten können. Mit den Überschüssen unterstützt der Verein soziale Projekte in Reinickendorf-Ost und bietet kostenlose Beratungen an.

Tresor-Spende  Sozialwarenhaus

Peter Pansing, Geschäftsführer des Sozialprojekt Reinickendorf Ost e.V., der Ortsvorsitzende der CDU Wittenau, Björn Wohlert, und Melanie Philipp, Geschäftsführerin der Philipp Einzel- und Großhandels GmbH, bei der Übergabe eines neuen Tresors für das Sozialwarenhaus in Wittenau (v.l.n.r.)

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.