Stauf´s Kolumne Februar 2017

Liebe Leser, wenn Sie die  Februar-Ausgabe der Dorfzeitung in den Händen halten, regiert  bereits seit einigen Tagen in den USA ein neuer Präsident und beherrscht die Schlagzeilen. Nun möchte ich hier nicht  das  indiskutable Wahlsystem in diesem Land kritisieren, das, obwohl Donald Trump weniger Stimmen als seine Gegenspielerin Hillary Clinton bekommen hat, er dennoch Präsident werden konnte, sondern das Augenmerk auf seinen Hauptwerbeslogan richten. „Make America great again“ = Macht Amerika wieder groß(artig). Was soll das jetzt heißen? Dass die seit 8 Jahren bestehende relative Ruhe US- amerikanischer Militäraktivitäten  ein Ende haben soll?  Oder dass die vorhandenen Atomwaffen auch mal eingesetzt werden könnten, weil man sie ja habe, so Trumps eigene Worte? Oder dass er die USA gegen die „drei M“, Mexicans, Muslims, Miseries, abschotten will?  Wie großartig ist denn das  alles?  Würde  jemand hierzulande in einem Wahlkampf mit dem Spruch werben, „Macht Deutschland wieder groß!“, wüssten wir alle, wohin die Reise gehen soll. Nie wieder!  „Beruhigend“ ist jedoch festzustellen, dass sich Trump und Putin verstehen und es nach heutigem Stand zu keiner Wiederauflage des kalten Krieges kommen dürfte. Wen sich aber dann diese Herrschaften als möglichen Gegner ausgucken werden, wenn sie es nicht schon längst getan haben, kann man sich vorstellen … . Herzlichst
Ihr Ulrich Stauf

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.