SPD Reinickendorf: Der zweigleisige Ausbau der S-Bahn-Strecke Schönholz – Hennigsdorf muss beschleunigt werden

Die SPD Reinickendorf fordert umgehend den Senat auf mit dem Land Brandenburg und der DB Verhandlungen über einen zügigeren zweigleisigen Ausbau der S-Bahn-Strecke Schönholz nach Hennigsdorf aufzunehmen.

Die bisherigen Planungen, bis 2023 Tegel zweigleisig anzuschließen und Hennigsdorf weiterhin eingleisig zu belassen, dauern zu lange und sind auf Grund der Bevölkerungsentwicklung im Ballungsraum Berlin nicht mehr zeitgemäß. Auf Grund der Wohnraumverknappung in Berlin und der damit verbundenen Mietsteigerung in Berlin, ziehen Menschen vermehrt in den Berliner Stadtrand und den „Speckgürtel“. Diese brauchen ein leistungsfähiges S-Bahn-Angebot. Auch aus Klimamaschutzgründen muss die Leistungsfähigkeit der S-Bahn-Verbindung verstärkt werden.

Gleiches gilt für die noch eingleisige Verbindung zwischen Frohnau und Hohen Neuendorf, um die Verbindung leistungsfähiger und weniger störanfällig zu bedienen zu können.

 

V.i.S.d.P. : SPD Kreis Reinickendorf, Waidmannsluster Damm 149, 13469 Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.