Heute beginnen die Corona-Impfungen in Alten- und Pflegeheimen

Eine Rentnerin erhält von einer Ärztin eine Impfung (Beispielfoto).
Eine Rentnerin erhält von einer Ärztin eine Impfung (Beispielfoto).

Am Samstag sind die ersten 9750 Impfdosen des Corona-Impfstoffs der Firma BioNTech planmäßig in Berlin eingetroffen. Ab Sonntag, den 27. Dezember 2020, werden die Bewohnerinnen und Bewohner der Berliner Pflegeheime und die Pflegekräfte – freiwillig – geimpft. In Reinickendorf leben etwa 2.200 Personen in Pflegeheimen.

60 Mobile Impfteams (MIT) stehen für die Impfungen bereit. Zu den Mobilen Impfteams gehören jeweils ein Arzt oder eine Ärztin, Fachkräfte zur Aufbereitung des Impfstoffs und zwei Bundeswehrsoldaten für die Betreuung sowie die Dokumentation.

Die Beschäftigten in den Pflegeheimen haben parallel die Möglichkeit, sich im Corona-Impfzentrum in der Arena-Berlin in Alt-Treptow impfen zu lassen. Die Pflegeheime haben dafür Codes für die Online-Terminbuchung bekommen.

Im Nächsten Schritt soll je nach Verfügbarkeit des Impfstoffs zunächst den über 80-Jährigen sowie dem Personal in den Krankenhäusern ein Impfangebot gemacht werden. Die über 80-Jährigen bekommen in einem Schreiben einen Code zugeschickt, mit dem ein Termin per Telefon oder online gebucht werden kann. Zum Impfen des Krankenhauspersonals stehen die Krankenhäuser bereit.

„Auch wenn es noch dauern wird, bis wir die Herdenimmunität gegen Corona erreichen, ist für mich heute ein Tag der Hoffnung“, sagte die Senatorin für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, Dilek Kalayci (SPD).

Alle Informationen zu den Voraussetzungen, Terminen und dem Ablauf der Impfungen finden Sie hier: www.berlin.de/corona/impfen/

Quelle: Pressemitteilung der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.