„Fluchtwege – von der Heimat in die Fremde“

Experten-Vortragsreihe der evangelischen Kirche in Reinickendorf

Fluchtrouten, Entscheidungen der Flüchtlinge und die Industrie, die sich um die Not der Fliehenden bildet, stehen im Zentrum des ersten Vortrags zum Thema „Flucht“ der evangelischen Kirche in Reinickendorf. Am Montag, den 2. November 2015 um 19 Uhr findet die Auftaktveranstaltung dieser Experten-Vortragsreihe im Hermann-Ehlers-Haus statt. Die Referentinnen Rebecca de Vries (Koordinatorin für Flüchtlingsarbeit, Kirchenkreis Reinickendorf) und Susanne Dhyr (Mediatorin und Sozialarbeiterin mit Flüchtlingen in Berlin) geben in ihrem Vortrag mit dem Titel „Fluchtwege – von der Heimat in die Fremde“ u.a. Antworten auf folgende Fragen: Wohin fliehen Menschen aus dem Nahen Osten oder Afrika? Wie gehen die Nachbarländer von Konfliktstaaten mit Geflüchteten um? Wie viele Menschen haben in Nachbarländern Schutz gefunden und wie werden sie aufgenommen? Und wie gelangen Flüchtlinge nach Europa und schließlich nach Deutschland? Anschließend gibt es Zeit für Fragen. Der Eintritt ist frei. Veranstaltungsort: Hermann-Ehlers-Haus, Alt-Wittenau 70, 13437 Berlin (U8 Rathaus Reinickendorf / Bus: Wittenau Kirche).

Dieser Vortrag wird am Donnerstag, den 19. November 2015 um 19 Uhr im Albert-Schweizer-Zentrum, Auguste-Viktoria-Allee 51, 13403 Berlin (U Otisstrasse) wiederholt. Die weiteren Themen der Reihe im Hermann-Ehlers-Haus sind: „Syrien – Kultur, Geschichte, Fluchtgründe“ am Montag, den 23. November 2015 um 19 Uhr und „Eritrea – Kultur, Geschichte, Fluchtgründe“ am Montag, den 7. Dezember 2015 um 19 Uhr. Weitere Informationen unter www.kirchenkreis-reinickendorf.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.