Corona-Impfungen in der Afghanischen Gemeinde Berlin und in den Hallen am Borsigturm

Geimpft werden alle Berlinerinnen und Berliner, für die eine Impfung durch die Ständige Impfkommission empfohlen ist, auch Zweitimpfungen sind möglich.

Das Bezirksamt Reinickendorf wird gemeinsam mit der Senatsverwaltung für
Gesundheit, Pflege und Gleichstellung sowie der Senatsverwaltung für Integration,
Arbeit und Soziales ein Impfangebot in der Afghanischen Gemeinde Berlin,
Friedrich-Wilhelm-Straße 79, 13409 Berlin organisieren.
Die Impfungen werden am Freitag, den 8.10. von 10 bis 17.30 Uhr im
Gemeindezentrum stattfinden und sind auch für alle Bürgerinnen und Bürger
möglich.
Das Bezirksamt Reinickendorf wird darüber hinaus in Zusammenarbeit mit der
Senatsverwaltung ein Impfangebot im Einkaufzentrum „Hallen am Borsigturm“,
Am Borsigturm 2, 13507 Berlin organisieren.
Die Impfungen werden in der Hauptmall im Erdgeschoss von Donnerstag, den 14.10.
bis einschließlich Samstag, den 16.10.2021 jeweils zwischen 10 und 18 Uhr
durchgeführt.
Eine Terminvereinbarung ist bei beiden Impfungen nicht erforderlich, es wird der
Impfstoff von Moderna genutzt.
Geimpft werden alle Berlinerinnen und Berliner, für die eine Impfung durch die
Ständige Impfkommission empfohlen ist, auch Zweitimpfungen sind möglich.
„Das niedrigschwellige Impfangebot bietet eine hervorragende Möglichkeit, eine noch
bestehende Corona-Impflücke einfach zu schließen. Mit einer Impfung gegen
COVID-schützen Sie sich und andere. Eine vollständige Impfung erspart Ihnen in der
Regel auch die ab dem 11.10.2021 kostenpflichtigen Corona-Schnelltests. Vielen
Dank an die Afghanische Gemeinde Berlin sowie die „Hallen am Borsigturm“ für die
freundliche Unterstützung der Aktion“, so Gesundheitsstadtrat Uwe Brockhausen
(SPD).
Weitere Informationen erhalten Sie auch unter www.berlin.de/ba-
reinickendorf/coronaimpfung.

Bezirksamt Reinickendorf

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://die-dorfzeitung.de/corona-impfungen/

Kommentar verfassen