Meike´s Meinung März 2019

Wir lernen gerade, dass Familien, besonders  arabische Familien gefährlich sind. Sie sind stark, weil  sie zusammenhalten. Familien, machtbesessene Clans gab es schon immer. Das waren die Könige und Kaiser. Sie haben die armen Leute, das Prekariat verheizt als Soldaten und bei gefährlichen und ungesunden Arbeiten oder durch Mangelernährung früh sterben lassen. Den Mittelstand stützten und brauchten sie. Er lieferte und liefert die Zutaten für ein komfortables Leben. Die neuen gefährlichen Clans sind weniger die arabischen Familien als die Superreichen, Amazon, Facebook, Google etc.  Arme Leute werden wie eh und je verheizt. Noch wird der Mittelstand gebraucht, auch wenn er bis aufs Blut ausgepresst wird.  Was aber geschieht, wenn die Automatisierung fortschreitet, wenn Produktionsstätten, Fabriken keine menschlichen Arbeiter mehr brauchen? Wenn Roboter die Herstellung von Nahrungsmitteln, Gegenständen, von allem was wir für den täglichen Bedarf benötigen, übernehmen? Wenn ein Knopfdruck reicht um was auch immer herstellen zu lassen? Dann ist auch der Mittelstand überflüssig, ist Schrott. Naheliegend ist es, dann auch diese Bevölkerungsschicht abzuschaffen. Das kann schleichend gehen, durch Luft- und Wasserverschmutzung oder radikaler durch eine Seuche. Der verbleibende Clan hätte den Vorteil sich nicht mehr um ein Problem der Übervölkerung auf diesem Globus kümmern zu müssen. Es gibt die Möglichkeit von einem Paradies auf Erden für einige, wenige Menschen. Meike

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.