Berlin -Brandenburgischer Floorball 2016

Untitled

U11 mit Trainerin Michaela und Heike Lehmhagen

Am 20.02.2016 fuhr die Mannschaft des VfL Tegel  mit Kapitän Anton Riehmann, Torhüter Henrik Hänelt und den Spielern: Jonas Schrom , Johan Unrath , Artur Gabsattar, Maximilian Schroeder , Lukas Wangnet , Burak Öguk, Joel Zwirner, Jamain Zwirner und  N andu Hambach zum 3. Ligaspiel  nach Mellensee.

Das erste Spiel gegen die   Floorball Piraten Mellensee gewannen die Tegeler Floorball Füchse an Vormittag  mit 11: 2 Toren.
Mit 3 Toren in der ersten Halbzeit und einem 4. Tor  kurz vor dem Schlußpfiff war  Mannschaftskapitän Anton Riemann der erfolgreichste Spieler.  Weitere Tore erzielten   Lukas, Jonas und Burak. N ach nur 4,41 Minuten  in der zweiten Hälfte  fiel durch Jonas das 8. Tor. Einen Fehlpass von Mellensee realisierte Jonas in der 6. Minute  zu einem  weiteren Tor für die Tegeler. N ach mehreren Torchancen auf beiden Seiten erzielte Lukas das 10. Tor. Mellensee erreichte ein 2:10 in der 13. Spielminute. Kurz darauf schoss Anton das 11. Tor.

Im Spiel gegen BAT  um 13 Uhr mussten die Tegeler Floorballer mindestens ein Unentschieden  oder eine bessere Tordifferenz erspielen um Zweiter  zu werden.
Ein abwechslungsreiches  Spiel  in dem erst nach 4 Minuten Lukas das erste Tor schoss  und BAT noch in der selben Minute mit einem  Gegentor antwortete.
N ach 11 Minuten mit schnellen Ballwechseln und vielen Torchancen für beide Seiten fiel das 2. Gegentor. Eine Minute später  erzielte Lukas den  Ausgleichstreffer und in der 14 Minute  gingen die Füchse durch ein Tor von Burak nach Vorlage von Henrik sogar in Führung.
Bereits nach 23 Sekunden In der zweiten Halbzeit  ging durch Anton der Puck zum 4. Tor ins N etz der BAT er.  Zunächst konnten die Tegeler  die Führung noch  halten, doch  in der 8. Minute schossen  BAT  den Anschlusstreffer. Der  Ausgleich zum 4:4 folgte  in der 11. Minute. Unentschieden!  Dann, in der vorletzten Sekunde der BAT  trifft  und  die Füchse hatten mit 4:5 verloren.  Jetzt musste die Tordifferenz entscheiden und  da war der  VfL Tegel besser.

Mit dem Pokal eines Berlin-Brandenburgischen Vizemeisters  2015/2016  im Gepäck fuhren Trainerin: Michaela Hildebrandt, die beiden Schiedsrichter: Sascha Weinert und Michel Harbart sowie die Betreuerin: Petra Finkh und Heike Lehmhagen mit den erfolgreichen Spielern der  – U 11 Junioren Kleintor in dem von der Renate Günther Stiftung sponserten Bus  zurück nach Tegel.

Sportliche Grüße
Hans Welge

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.