HKC holt Medaillen bei U23 und Junioren EM nach Reinickendorf

Der Kajak Vierer während des Wettbewerbs. Bild: HKC

Zum zweiten Mal nach 2007 war die serbische Hauptstadt Belgrad Ausrichter der Europameisterschaften für Nachwuchskanuten. Neben Sportler/innen aus 34 Ländern nahmen auch drei Sportler des Heiligenseer Kanu-Clubs teil. Julius Geisen und Max Kopaczewski starteten gemeinsam mit ihren Bootspartnern aus Mainz und Cottbus im Kajak Vierer der Herren Junioren und konnten nach 500 m den Bronzerang hinter Spanien und Ungarn gewinnen. Leider wackelte das Boot auf den letzten Metern, sodass ein noch besseres Ergebnis leider nicht möglich war. Dennoch freuten sich beide über ihre erste internationale Meisterschaftsmedaille. Kopaczewski startete zudem noch im Kajak Einer über 500 m, wo er den 13. Platz belegte. Bereits die zweite internationale Saison erlebt Noah Kothlow in der U23 Klasse. Gegen die teilweise deutlich älteren Konkurrenten belegte er gemeinsam mit seinem Partner aus Kaiserslautern den 8. Platz im Kajak Zweier über 1000 m.  Für alle drei geht es nun wieder in das Training zur Vorbereitung auf die Weltmeisterschaften im September in Szeged / Ungarn.

Felix Geisen, HKC

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://die-dorfzeitung.de/hkc-bei-ruder-em/

Kommentar verfassen