CDU Reinickendorf startet „Europawoche“ vom 4. bis 11. Mai 2019

Am 26. Mai 2019 finden die Wahlen zum Europäischen Parlament (EP) statt. Leider
genießt die Europawahl bei weitem nicht die Aufmerksamkeit wie beispielsweise
Wahlen zum Deutschen Bundestag, was die leider eher niedrigere Wahlbeteiligung
zeigt.

„Die Europawahl ist wichtig! Nicht nur die ungeklärte Situation rund um den
Brexit, auch die großen Herausforderungen der Zukunft machen eins klar: wir
brauchen eine starke EU und stabile Mehrheiten im Europäischen Parlament!“,
sagt Frank Balzer, Vorsitzender der CDU Reinickendorf.

„Um die Menschen auf die Europawahl aufmerksam zu machen, veranstaltet die CDU
Reinickendorf rund um den Europatag am 9. Mai 2019 eine „Europawoche“. Vom
4. bis zum 11. Mai 2019 finden in ganz Reinickendorf Veranstaltungen und Aktionen
statt, die sich um Europa drehen. Uns ist eine hohe Wahlbeteiligung am 26. Mai
wichtig!“

Die Spitzenkandidatin der Berliner CDU, Hildegard Bentele, MdA, ist gleich
zweimal mit dabei. Am 4. Mai besucht sie den Kunsthandwerkermarkt in Frohnau und
am 11. Mai das Europa-Kinderfest in Konradshöhe sowie das „Europa-Café“ am
Schäfersee. Auch der Europaabgeordnete Joachim Zeller wird zu Gast in
Reinickendorf sein. Er diskutiert am 8. Mai mit Unternehmerinnen und Unternehmern
zu dem Thema „Europa unter einen Hut bringen“.

Das „Mitmachen“ kommt in der „Europawoche“ auch nicht zu kurz. So geht
die CDU Reinickendorf mit einem eigenen „Europateam“ bei der großen
Fahrrad-Rallye des TSV Wittenau, VfB Hermsdorf und VfL Tegel an den Start. Hier
wird noch Verstärkung gesucht. Wer beim Radeln dabei sein möchte oder weitere
Infos rund um die „Europawoche“ benötigt, kann sich an die CDU unter Telefon
496 12 46 oder per Mail info@cdu-reinickendorf.de wenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.